Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vandalismus in Höchst: 3.000 Euro Belohnung für Hinweise

Die Polizei sucht noch immer nach den Tätern.
Die Polizei sucht noch immer nach den Tätern. ©Feuerwehr Höchst
Der Vorfall ereignete sich bereits Mitte August, doch immer noch sucht die Polizei nach den Vandalen, die die Mittelschule in Höchst schwer beschädigten.
Brand an Mittelschule Höchst

Bislang unbekannte Täter begaben sich in am Abend des 17.08.2020 bis zum 18.08.2020, 04:49 Uhr, in die VIVO Mittelschule Höchst und schlugen dort eine Fensterscheibe ein. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Klassenräume im Schulgebäude und beschädigten bzw. verunstalteten diverse Gegenstände.

Weiters versprühten die Täter zwei Feuerlöscher im Gebäude. Nachdem die Täter noch die Bibliothek und das Konferenzzimmer durchsucht und verunstaltet hatten, zündeten sie Papier an, weshalb um 04:49 Uhr die Brandmeldeanlage auslöste. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Da die bisherigen Ermittlungen noch keine sachdienlichen Hinweise auf die Täter ergaben, setzt die Vorarlberger Landesversicherung nochmals auf die Mithilfe aus der Bevölkerung. Für zweckdienliche Hinweise, die zur Überführung der Täter beitragen, wird von der VLV eine Belohnung in der Höhe von Euro 3.000 Euro ausgesetzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion gerne entgegen.

Polizeiinspektion Höchst, Tel. +43 (0) 59 133 8127

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Vandalismus in Höchst: 3.000 Euro Belohnung für Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen