Über 90.000 Vorarlberger für CoV-Impfung vorgemerkt

In einem Feldkircher Seniorenheim wurde bereits vergangenes Wochenende die CoV-Impfaktion durchgeführt.
In einem Feldkircher Seniorenheim wurde bereits vergangenes Wochenende die CoV-Impfaktion durchgeführt. ©Stiplovsek
Am Donnerstag hat die Zahl derjenigen Vorarlberger und Vorarlbergerinnen die sich für eine CoV-Impfung vormerken haben lassen, 90.000 überschritten.
So will das Land Impf-Vordrängeln verhindern
42.000 Vormerkungen in acht Stunden

Bereits am Montag, dem ersten Tag an dem eine Vormerkung möglich war, ließen sich innerhalb von acht Stunden mehr als 40.000 Vorarlberger registrieren.

Warten auf Impfstofflieferung

Die erste Etappe der Coronavirus-Impfungen im Land ist fast abgeschlossen. Ende nächster Woche wird zuletzt noch im Pflegeheim in Egg geimpft. Direkt im Anschluss wären dann bereits alle Menschen ab 80 Jahren an der Reihe für ihre erste Impfung. Damit muss jetzt aber vorerst abgewartet werden, bis neuer Impfstoff geliefert werden kann, sagt Gesundheitslandesrätin Martina Rücher, bei "Vorarlberg heute" am Donnerstag.

Hier für eine CoV-Impfung vormerken lassen

Der hohen Zahl an Vormerkungen stehen in Vorarlberg über 12.000 Impfungen gegenüber, die bereits verabreicht wurden. In ganz Österreich waren es bereits über 150.000 verimpfte Dosen.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Über 90.000 Vorarlberger für CoV-Impfung vorgemerkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen