AA

Trockenheit: Land Vorarlberg greift Bauern unter die Arme

Trockenheit erfordert außerordentliche Maßnahmen
Trockenheit erfordert außerordentliche Maßnahmen ©Oliver Lech bzw. VOL.AT
Bregenz - Die aktuelle Trockenheit bringt für viele Bauern in Vorarlberg Probleme mit sich. Die Landesregierung will die betroffenen Landwirte finanziell zu unterstützen.
Trockenheit bringt Alpen in Nöte
Auch Fische leiden unter Trockenheit
Das Wetter in Ihrer Gemeinde

Das seit einigen Wochen anhaltende trockene und heiße Sommerwetter hat in manchen Teilen des Landes den Futterertrag beträchtlich reduziert und in Kombination mit Engerlingbefall fast vernichtet.

Auch die Alpen sind teilweise empfindlich betroffen. Dort geht es laut Aussendung von Landesrat Christian Gantner um die Sicherstellung einer ausreichenden Wasserversorgung und auch um die Futtergrundlage, die angesichts der Trockenheit immer weniger nachwächst. Die Alptiere sollen solange wie möglich auf der Alpe bleiben können, weil auch im Tal das Wasser und Futter knapp werden könnte. Das Land Voralberg hat deshalb beschlossen, die betroffenen Landwirte finanziell zu unterstützen.

Land Vorarlberg setzt folgende Maßnahmen:

  • In den Fällen, wo durch die Trockenheit ein Verlust der Grasnarbe entstanden ist, kann eine Beihilfe zur Neueinsaat – ähnlich wie bei der Behebung von Elementarschäden – beantragt werden.
  • Für Wiesen mit ökologischen Nutzungseinschränkungen und/oder späteren Mähterminen kann über die Landwirtschaftskammer die Aufhebung des Mähtermins 1. September beantragt werden. Damit verbunden ist der Wegfall des Prämienbausteines „Mähtermin“.
  • Für Betriebe mit massiven Einkommensverlusten durch Ernteausfälle kann eine zusätzliche Stundung für Agrarinvestitionskredite beantragt werden.
  • Bei erheblichen Transportkosten für Wasser und Heu (vom Heimbetrieb aus) auf die Alpen, wird eine Unterstützung zur Abfederung dieser Kosten gewährt.
  • Einzelanlagen als auch Investitionen in die überbetriebliche Bewässerungs- bzw. Beregnungsinfrastruktur werden ebenfalls finanziell unterstützt.
  • Darüber hinaus werden noch weitere finanzielle Unterstützungsmaßnahmen für die am stärksten betroffenen Gebiete in Vorarlberg geprüft.

Wasserknappheit in Vorarlberg

Die hohen Temperaturen und die fehlenden Niederschläge führen zu einer Wasserknappheit in einigen Regionen Vorarlbergs. In einzelnen Ortschaften wurde das Bewässern von Gärten und das Autowaschen bereits untersagt.

Auch Fische leiden unter Trockenheit

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Trockenheit: Land Vorarlberg greift Bauern unter die Arme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen