AA

Treffen trotz Corona-Erkrankung

Markus Wallner am Dienstag bei "Vorarlberg LIVE"
Markus Wallner am Dienstag bei "Vorarlberg LIVE" ©VOL.AT/Steurer
In Vorarlberg hat es in den vergangenen Wochen mehrere Verstöße gegen die Quarantäneverordnungen gegeben, wie Landeshauptmann Markus Wallner in "Vorarlberg LIVE" angibt.

Die Corona-Zahlen in Vorarlberg sind in den vergangenen Wochen wieder angestiegen. "Der Anstieg ist deutlich, aber nicht dramatisch", so Landeshauptmann Markus Wallner am Dienstag in "Vorarlberg LIVE". Ein besonderes Augenmerk liege aktuell auf Dornbirn, hier haben sich die Zahlen in kurzer Zeit vervierfacht. Laut Wallner passiere die Ansteckung im Privaten oder im Familienkreis.

Man habe im Land aber auch vermehrt Verstöße gegen die Quarantäneverordnung verzeichnet, wie der Landeshauptmann berichtet. Es sei teilweise sogar zu Treffen nach einem positiven Testergebnis gekommen. Dem wolle man mit Kontrollen nun verstärkt entgegentreten.

Das Land hat am Dienstag ein neues Analysesystem zur Darstellung von Corona-Hotspots und -Clustern eingeführt. Bislang gebe es noch keine Daten, die zur Veröffentlichung bestimmt sind, Wallner räumt aber ein, dass man durch das neue Programm beispielsweise auf Studentenwohnheime aufmerksam geworden sei, in denen es vermehrt zu Infektionen kam.

Wallner kündigt gemeinsam mit den Gemeinden auch schärfere Kontrollen in besonders betroffenen Gebieten an.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Treffen trotz Corona-Erkrankung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen