AA

Tierquälerei: Feldkircherin wurden Hunde abgenommen

Der Frau aus Feldkirch wurden ihre Hunde jetzt abgenommen.
Der Frau aus Feldkirch wurden ihre Hunde jetzt abgenommen. ©Screenshot/YouTube, VOL.AT//Mayer
Jener Frau aus Feldkirch, die, wie VOL.AT berichtete, auf ihre Hunde eingetreten hatte, werden die Tiere jetzt abgenommen.
Feldkirch: Frau tritt auf ihren Hund ein

Die zuständige Amtstierärztin bei der Bezirkshauptmannschaft hat nun entschieden, dass der Frau die Hunde abgenommen werden. Die Tiere wurden bereits ins Tierheim Dornbirn gebracht, wie Tierschutzvereins-Obfrau Michaela Bonmassar gegenüber VOL.AT am Donnerstagmittag angibt.

Vorausgegangen war eine Anzeige durch den Tierschutzverein Rankweil, der auch das Video der Frau veröffentlicht hatte, das zeigt wie sie einen ihrer Hunde tritt. Am Mittwoch vergangener Woche führte dann die Polizei eine tierschutzrechtliche Kontrolle bei der Frau durch, die jetzt zur Abnahme der Hunde geführt hat. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch prüft den Fall.

Die Polizei teilte nach der Kontrolle mit, die Frau ist geständig, die Tiere wegen ihres Verhaltens mittels Tritten "gemaßregelt" zu haben. Bei den Hunden selbst wurden keine Verletzungen festgestellt.

Beim Tierschutzverein gehen täglich Meldungen über schlechte Haltung von Hof- und Haustieren in Vorarlberg ein.  "Bitte schaut nicht weg. Setzt euch für die Tiere ein. Und meldet es der Polizei", lautet der klare Appell des Tierschutzvereins Rankweil.

Da bereits unter dem ursprünglichen Bericht zum überwiegenden Teil hetzerische und beleidigende Kommentare abgegeben wurden, wurde die Kommentarfunktion von der Redaktion auch hier gesperrt. Wir bitten um Verständnis.

Die VOL.AT-Redaktion

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Tierquälerei: Feldkircherin wurden Hunde abgenommen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.