Suarez wegen Beiß-Attacke neun Spiele gesperrt

WM zu Ende - Uruguay-Stürmer Suarez fehlt auch Liverpool.
WM zu Ende - Uruguay-Stürmer Suarez fehlt auch Liverpool. ©AP
Die Fußball-WM in Brasilien ist für Uruguays Stürmerstar Luis Suarez beendet. Der 27-Jährige wurde nach seiner Beißattacke im WM-Spiel gegen Italien (1:0) von der Disziplinarkommission des Weltverbandes FIFA für neun Länderspiele gesperrt. Zudem darf Suarez vier Monate lang keinen mit Fußball verbundenen Aktivitäten nachgehen. Das gab die FIFA am Donnerstag in Rio de Janeiro bekannt.
Twitter-Spott über Suarez
Luis Suarez verteidig sich
Norweger hat auf Biss gewettet
Verband von Unschuld überzeugt

Der Angreifer steht damit auch seinem Club Liverpool in den kommenden Monaten nicht zur Verfügung. Der Vorfall hatte sich zehn Minuten vor Schluss des entscheidenden Gruppenspieles in Natal ereignet. Suarez hatte Gegenspieler Giorgio Chiellini in die Schulter gebissen. Der Uruguay-Star ist in seiner Profikarriere bereits zum dritten Mal mit einer derartigen Aktion negativ aufgefallen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Suarez wegen Beiß-Attacke neun Spiele gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen