Norweger kassiert mit irrer Wette auf Suarez-Biss ab

Thomas Syversen darf sich dank Luis Suarez über einen fetten Gewinn freuen.
Thomas Syversen darf sich dank Luis Suarez über einen fetten Gewinn freuen. ©AP
Der Norweger Thomas Syversen hat vor dem WM-Spiel Italien gegen Uruguay darauf gewettet, dass Luis Suarez einen anderen Spieler beißen würde. Und hat damit ordentlich abkassiert.
Suarez verteidigt Biss-Attacke
Twitter-Spott über Luis Suarez

Syversen erfuhr aber erst nach dem Spiel von seinem Gewinn. Er hatte die Attacke von Suarez auf Giorgio Chiellini verschlafen.

Mit einem Einsatz von umgerechnet 3,85 Euro gewann der junge Norweger durch seine fast schon prophetische Wette 5600 norwegische Kronen, oder 675 Euro. So die norwegische Zeitung “Aftenposten”.

Suarez biss wieder zu

So ungewöhnlich die Wette scheinen mag, Suarez hat in seiner Karriere schon zweimal Gegenspieler gebissen. 2010 als Ajax-Spieler Otman Bakkal von Eindhoven, und 2013 bis er im Dress von Liverpool spielend Branislav Ivanovic von Chelsea. Für den ersten Fall gab es sieben, für den zweiten zehn Spiele Sperre.

Wegen dieser kurriosen “Strafakte” von Suarez bot das Wettbüro die verlockende Quote von 1:175 auf die Biss-Wette.

Internet-Spott über “Kannibalen” Suarez

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Norweger kassiert mit irrer Wette auf Suarez-Biss ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen