AA

So sucht Künstler Uwe Jäntsch sein gestohlenes Fahrrad

Uwe Jäntsch
Uwe Jäntsch
"Bitte veröffentlichen - ich möchte mein Fahrrad wieder zurück", schreibt Künstler Uwe Jäntsch in einer Mail an die Redaktion. Dem Vorarlberger Künstler wurde sein geliebter Drahtesel entwendet.
Uwe Jäntsch sucht sein Fahrrad
NEU

Das “Fahndungsfoto” ist ein Kunstwerk. Das kommt auch nicht von ungefähr, ist doch Uwe Jäntsch für seine aktionistische Kunst bekannt. Im vergangenen Jahr sorgte er auf Sizilien für Aufregung, wo er auf einen alten Brunnen auf dem Platz Garrafello im Herzen Palermos mit rotem Lack “Zum Verkauf” schrieb. Mit der Aktion wollte er gegen die Verwahrlosung eines Platzes im Herzen der sizilianischen Haupstadt protestieren. Jäntsch wurde daraufhin zwar angezeigt, aber die Stadt kündigte Maßnahmen zur Restaurierung des Platzes an.

uwe-palermo
uwe-palermo

Jäntsch: “Belohnung winkt”

Jetzt wurde ihm bei einem Heimaturlaub offensichtlich sein geliebter Drahtesel in Lochau am Hafen gestohlen. Das Fahrrad der Marke Steyr ist den Beschreibungen von Jäntsch zufolge nicht mehr in bestem Zustand, dem Dieb scheint es aber eine Straftat wert gewesen zu sein. Jäntsch stellt eine “Belohnung” in Aussicht und bittet um sachdienliche Hinweise.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • So sucht Künstler Uwe Jäntsch sein gestohlenes Fahrrad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen