So heftig läuft eine Intensiv-Behandlung ab

©vn/Paulitsch
Intensivmedizinerin Riedlinger erklärte bei "Vorarlberg LIVE", wie die Behandlung eines Intensiv-Patienten abläuft und was eine Intubation für den Patienten bedeutet.
Omikron, Boostern & Co. - Expertin gibt Auskunft

Dr. Riedlinger ist Oberärztin für Anästhesie und Intensivmedizin am LKH Bregenz und erlebt die Situation auf der Intensivstation beinahe täglich. Benötigt der Covid-Patient einen Beatmungsschlauch, der mittels Intubation eingeführt wird, werde die Situation oftmals lebensbedrohlich. Das Intubieren selbst sei nicht das Problem, sondern dass der Patient die zusätzliche Sauerstoffzuführung benötige. "Das sind jene Patienten, wo die Covid-Erkrankung weiter fortschreitet, trotz unserer Medikamente, die wir unterstützend einsetzen können." In diesem Fall schreite die Vernarbung der Lunge fort, wodurch die Lunge geschädigt werde und allein eine Beatmungsmaske nicht mehr ausreiche.

Warum macht man nicht mehr Intensivbetten?

Wer kann sich nicht impfen lassen?

Dr. Daniela Jonas ist Impfreferentin der Ärztekammer Vorarlberg und Kinderärztin in Feldkirch. Bei "Vorarlberg LIVE" nimmt sie nicht nur Stellung zu der Impf-Frage von Kindern, sondern allgemein, wer sich alles impfen lassen kann.

Nur jene Personen, die bereits eine schwere allergische Reaktion auf den Impfstoff erlebt hätten, sollten aktuell nicht geimpft werden, erklärt Dr. Jonas. Demnach gebe es auch nahezu keine Personen, die durch ärztliche Gründe von der Impfpflicht befreit werden.

Die ganze Sondersendung zum Nachschauen

In der "Vorarlberg LIVE"- Sondersendung stellten sich Impfreferentin und Kinderärztin Daniela Jonas, Oberärztin für Anästhesie und Intensivmedizin am LKH Bregenz, Claudia Riedlinger und Gynäkologin Michelle Kargl-Neuner allen dringlichen Impffragen der Vorarlberger.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So heftig läuft eine Intensiv-Behandlung ab
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.