Smart City Dornbirn präsentiert Ideen am Spielboden

©Smart City Dornbirn
Die Stadt Dornbirn will mittels Technik und dem "Internet der Dinge" zukunftsfit und attraktiver werden. Die ersten Ideen des "Smart City Wettbewerbs" werden am Mittwoch im Spielboden präsentiert.
Dornbirn will Digital City werden

Bis zum 20.11. konnten die Ideen für den “Smart City Wettbewerb” eingereicht werden, am Mittwoch werden einige der Ideen und Projekte im Rahmen der Innovationsdays der Plattform V im Spielboden Dornbirn vorgestellt und präsentiert. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr mit den Pitches des Innovation Days, um 19:00 werden die “Smart City”-Ideen präsentiert, ob nun smarte Feuerwehrautos oder Carsharingmodelle.

Technik und Internet der Dinge

Gesucht werden vor allem Lösungen, die auf Technik und/oder dem “Internet der Dinge” fußen, um Dornbirn sicherer, attraktiver und zukunftsfähiger zu machen. Bis Februar sollen dann die ersten Prototypen entstehen und an der HTL Dornbirn gesammelt werden. Die besten Ideen werden danach in den BusinessLabs im Rahmen eines 12-monatigem Incubator Programm weiterentwickelt. Erste Projekte aus dem “Smart City Wettbewerb” sind derzeit in der praktischen Umsetzung.

Smart City Wettbewerb seit 2017

Der “Smart City Wettbewerb” der Stadt Dornbirn findet heuer nicht zum ersten Mal statt. Das Siegerprojekt 2017 war “WaterNET” von Martin Blank und Elias Meier. Dieses überwacht die Wasserpegel in hochwassergefährdeten Bereichen. Mehr zum “Smart City Wettbewerb” gibt es online hier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Smart City Dornbirn präsentiert Ideen am Spielboden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen