AA

SCR Altach brennt in Linz auf Wiedergutmachung

©gepa
Nach der Cup-Blamage wollten die Rheindörfler beim Favorit LASK Linz punkten.
Pastoor bleibt Altach-Trainer
Altach-Blamage gegen Vienna

In der 9. Runde der tipico Bundesliga trifft der Cashpoint SCR Altach auswärts auf den LASK. Nach dem schwachen Auftreten im ÖFB Cup sind Mannschaft und Trainerteam gefordert, eine deutliche Reaktion zu zeigen.

Das war der Liveticker vom Spiel LASK Linz vs SCR Altach

Alex Pastoor über das Gespräch mit der Geschäftsführung: „Wir führen öfters solche Gespräche, nicht nur wenn es schlecht läuft. Trotzdem ist es auch klar, dass das Präsidium wissen möchte, was los ist und wie es sein kann, dass der Verein jetzt zum dritten Mal hintereinander so einen schlechten Herbst spielt. Das Gespräch war sehr gut und konstruktiv. Das Vertrauen ist auf beiden Seiten da.“

…über die momentane Situation: „Natürlich ist nach so einer Leistung wie am Mittwoch sehr viel Negativität da. Es geht jetzt aber darum, genau diese negative Energie zu nutzen und als Motivator für das Spiel am Sonntag anzusehen. Es geht dabei auch nicht um einzelne Spieler, sondern wir als Mannschaft sind gefragt, uns selber wieder aus dieser Situation herauszuziehen. Wir sitzen alle im selben Boot.“

…über den LASK: „Der LASK ist eine Mannschaft mit nicht allzu vielen Schwächen. Deshalb werden wir auch nicht im Vorhinein schon öffentlich darüber reden. Wir haben aber diese Saison gegen Salzburg zumindest eine Halbzeit lang schon gezeigt, dass wir gegen einen guten Gegner, der dich ständig unter Druck setzt, bestehen können. Wenn man zu einem Gegner hinfährt, mit dem Gefühl ohnehin keine Chance zu haben, kann man gleich zuhause bleiben. Natürlich rechnen wir uns für Sonntag etwas aus."

…über den Kader: „Philipp Netzer hat jetzt viermal hintereinander mittrainiert und ist für Sonntag wieder fit. Damit haben wir alle Mann an Bord.“

…über das Plakat der Fans am Trainingsplatz: „Die Aktion der Fans, die heute ein Plakat aufgehängt haben, finde ich gut. Das sehe ich ganz klar als Motivation für uns als Mannschaft. Sie haben das respektvoll gemacht, ohne etwas kaputt zu machen. In dieser Form ist es ihr gutes Recht.“

Emanuel Schreiner über den Auftritt gegen die Vienna: „Wir haben die Basics vermissen lassen. Wenn diese nicht stimmen, bekommst du auch gegen einen Viertligisten Probleme. Ich muss auch so ehrlich sein, dass es mir nicht gelungen ist, in diese Abwärtsspirale einzugreifen. Da habe ich wahrscheinlich auch noch etwas zu lernen. Die Partie vom Mittwoch aus dem Kopf zu bekommen, geht glaube ich nicht so schnell, weil sie schon tief drinnen steckt. Aber wir können das auch für uns nutzen, denn jeder will jetzt zeigen, dass das am Mittwoch nicht wir waren.“

…über die aktuelle Situation: „Die Stimmung nach dem Spiel am Mittwoch war natürlich sehr, sehr schlecht. Ich glaube für die gesamte Mannschaft zu sprechen, wenn ich sage, dass wir zu hundert Prozent hinter dem Trainerteam stehen. Da gibt es für mich überhaupt nichts zu diskutieren. Das gute an einer schlechten Leistung am Mittwoch ist, dass wir jetzt schon am Sonntag die Gelegenheit haben, es wieder gerade zu rücken.“

…über seinen Fitnesszustand: „Nach den Spielen spüre ich den Fuß schon noch. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Ich denke, dass ich bald wieder in der Lage bin, 90 Minuten zu spielen.“(SCRA)

Zahlen und Fakten:

Der SCR Altach hat eine Passgenauigkeit von 77%. In der gegnerischen Hälfte waren 68% der Pässe erfolgreich. Beide Werte werden in dieser Saison der Bundesliga nur vom FC Red Bull Salzburg (82% | 77%) überboten.

Daniel Maderner führte im Heimspiel gegen den Wolfsberger AC 22 Zweikämpfe –Höchstwert.

Vorschau auf die 9. Runde der Tipico Bundesliga

 LASK – CASHPOINT SCR Altach 3:0 (0:0)

Sonntag, 29.11.2020, 14:30 Uhr, Stadion der Stadt Linz, SR Hameter

Der LASK gewann in der Tipico Bundesliga gegen den CASHPOINT SCR Altach 3 Spiele in Folge – nie mehr. Der LASK gewann 6 der vergangenen 7 Spiele gegen Altach bei einem Remis (1:1 am 20. Oktober 2018).

Der LASK ist in der Tipico Bundesliga gegen den CASHPOINT SCR Altach seit 10 Spielen ungeschlagen (7 Siege, 3 Remis). Der Rekord der Linzer Athletiker liegt bei 12 Begegnungen gegen den SK Vorwärts Steyr bis Mai 1999 (9 Siege, 3 Remis).

Der LASK ist in der Tipico Bundesliga seit 5 Heimspielen gegen den CASHPOINT SCR Altach ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis) – erstmals so lange. Der LASK blieb in 6 der 8 BL-Heimspiele gegen Altach ohne Gegentor.

Der LASK gewann seine ersten 4 Heimspiele – erstmals in der Tipico Bundesliga. Die Linzer Athletiker erzielten dabei 12 Tore – nur 2009/10 mehr (16).

Der CASHPOINT SCR Altach hat ein Passgenauigkeit von 77%. In der gegnerischen Hälfte waren 68% der Pässe erfolgreich. Beide Werte werden in dieser Saison der Tipico Bundesliga nur vom FC Red Bull Salzburg (82% | 77%) überboten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SCR Altach brennt in Linz auf Wiedergutmachung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen