AA

Schulstart und Personalmangel Tourismus

Birgit Schatz und René Madlener bei Marc Springer in "Vorarlberg LIVE".
René Madlener, stellvertretender Hotellerie-Obmann der WKV und Kinderrechtsexpertin Birgit Schatz vom SOS-Kinderdorf heute in "Vorarlberg LIVE".

René Madlener, WKV-Obmann-Stv. Fachgruppe Hotellerie

Seit Juli läuft das von Arbeitsminister Martin Kocher initiierte "Sprungbrett"-Programm für Langzeitarbeitslose. Das Ziel: ein Drittel der aktuellen Langzeitarbeitslosen soll mit Ende 2022 einen Job finden. Gerade eine Vermittlung in die Tourismusbranche legt Kocher dem AMS nahe. Hier ist der Personalmangel nach wie vor sehr hoch. In "Vorarlberg LIVE" spricht Marc Springer heute mit René Madlener, Hotelier des Hotels "Hohes Licht" in Damüls und stellvertretender Hotellerie-Obmann der WKV über die Einstellung von Saisonniers und Langzeitarbeitslosen.

Birgit Schatz, Kinderrechtsexpertin SOS-Kinderdorf

"Kinder gehören in die Schule – Erneute Schulschließungen unbedingt verhindern!“"appelliert Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf an Gesellschaft und Politik. "[…] eine ganze Generation von Kindern und Jugendlichen sind in Gefahr ihre Zukunft zu verlieren." Der Ruf nach Krisenplänen wird laut. Viele Förderungen erreichen die Kinder nicht. Wieso ein weiterer Lockdown für Schulen verhindert werden muss, erklärt Kinderrechtsexpertin Birgit Schatz vom SOS-Kinderdorf heute ab 17 Uhr in "Vorarlberg LIVE".

VORARLBERG LIVE am Montag, 13. September 2021
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: René Madlener (Hotel Hohes Licht), Birgit Schatz (SOS-Kinderdorf)
Moderation: Marc Springer (Chefredakteur VOL.AT)

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Schulstart und Personalmangel Tourismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen