AA

Schule statt Distance Learning: VS Unterfeld gut in Präsenzunterricht gestartet

©VOL.AT/Mayer
Der Präsenzunterricht ist gestartet. Auch die Schüler der VS Unterfeld sind wieder in der Schule. Direktorin Elisabeth Maccani im VOL.AT-Gespräch.
Covid-Testkits für Ländle-Schulen
Schulen wieder im Präsenzunterricht
VS Lauterach Unterfeld
NEU

Auch für die Schüler der Volksschule Unterfeld in Lauterach beginnt heute wieder der fast normale Schulalltag: Seit Montagfrüh sind sie wieder im Präsenzunterricht. "Wir hoffen, dass es jetzt ein erster Schritt in Richtung Normalität ist", meint Direktorin Elisabeth Maccani. Musikunterricht ist weiterhin nur eingeschränkt möglich, Turnunterricht kann nur im Freien stattfinden. "Die Lehrpersonen und ich, wir freuen uns riesig, dass wieder alle Schüler in der Schule sind." Nur einige wenige Eltern hätten ihre Kinder lieber zu Hause gelassen, diese Entscheidung werde aber respektiert, so Direktorin Elisabeth Maccani.

Kein positives Testergebnis

"Die Kinder haben super gearbeitet im Distance Learning", so Maccani. Nicht desto trotz könne der Fernunterricht von zu Hause aus den normalen Schulalltag mit den sozialen Aspekten nicht ersetzen. Mit Start des Präsenzunterrichts gelten bestimmte Hygiene-Maßnahmen: Lehrpersonen tragen etwa eine FFP2-Maske, die Schüler tragen nur im Gang einen Mund-Nasen-Schutz. Am Morgen wurden die Schüler vor Ort auf Covid-19 getestet. Das habe wunderbar geklappt, alles sei ruhig abgelaufen. Manche Kinder seien in Begleitung der Eltern zum Test gekommen. "Es hat kein einziges positives Testergebnis gegeben", freut sich die Direktorin. "Ich wünsche mir einfach, dass dieser Präsenzunterricht jetzt eine Zeit lang hält und bleibt", so die Schulleiterin abschließend.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Lauterach
  • Schule statt Distance Learning: VS Unterfeld gut in Präsenzunterricht gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen