AA

Schüsse in Bregenz wegen Streit um Frau: Beteiligter stellte sich

Nach seiner Flucht von der Tankstelle in der Rheinstraße am Dienstag stellte sich am Mittwoch einer der Beteiligten der Polizei. Zwei weitere Verdächtige sind noch flüchtig.
Schüsse in Bregenz - Streit um Frau eskaliert
Schüsse in Bregenz - Streit um Frau eskaliert

Am Dienstagabend eskalierte in Bregenz ein Streit um eine Frau. Zwei Männergruppen gingen an einer Tankstelle in der Rheinstraße aufeinander los. Im Zuge der Auseinandersetzung zückte einer der Kontrahenten eine Gaspistole und schoss auf seinen Widersacher. Den Polizei-Angaben zufolge drei Mal.

Das 19-jährige Opfer wurde durch die Schüsse aus der Gaspistole an Stirn und Hals leicht verletzt.

Auch sein 20-jähriger Freund wurde leicht verletzt, als die Beiden dem Schützen die Pistole abnahmen. Unmittelbar danach hat die Polizei eine größere Fahndung eingeleitet.

Foto: Maurice Shourot - VOL.AT

Ein Mann stellte sich der Polizei

Nach seiner Flucht am Dienstagabend stellte sich einer der beteiligten Männer am Mittwoch der Polizei, berichtet ORF Vorarlberg.

(Anm. dazu: Erst hieß es in dem besagten Bericht, der Schütze habe sich gemeldet, dies wurde später korrigiert auf: "Beteiligter hat sich gestellt")

Zwei Verdächtige noch flüchtig

Insgesamt flüchteten am Dienstag drei Männer vom Tatort. Die anderen zwei Verdächtigen haben sich noch nicht der Polizei gestellt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Schüsse in Bregenz wegen Streit um Frau: Beteiligter stellte sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen