Protest gegen Auszeichnung für Ex-Vizekanzler Gorbach in Vorarlberg

Gorbach-Ehrung für Verdienste um Reitverein in Frastanz sorgt für Wirbel.
Gorbach-Ehrung für Verdienste um Reitverein in Frastanz sorgt für Wirbel. ©APA (Archiv)
Frastanz - Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach soll in seiner Heimatgemeinde Frastanz für seine Verdienste als langjähriger Obmann des Reitvereins ausgezeichnet werden.

Die geplante Verleihung des Ehrenzeichens stößt dort aber vor allem bei den Grünen auf Unverständnis, wie der ORF Radio Vorarlberg berichtete.

Inwieweit Gorbach als Mitglied einer Regierung, die mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert sei, das Ansehen der Gemeinde gefördert habe, ist etwa für die grüne Gemeindemandatarin und Landtagsabgeordnete Nina Tomaselli nicht einsichtig. Durch die Ehrung Gorbachs würde die Auszeichnung anderer verdienstvoller Gemeindemitglieder überschattet, betonte Tomaselli.

Die Mehrheit der Frastanzer Gemeindevertretung trat laut ORF hingegen für Gorbach ein. Der frühere Vizekanzler ist seit 20 Jahren Obmann der Reitervereinigung des Ortes, seine Verdienste sehe man in diesem Umfeld. Nach dem Vorarlberger Gemeindegesetz und den Bestimmungen der Gemeinde Frastanz können lange Obmannschaften mit dem Verdienstzeichen honoriert werden. Gorbach wird die dritthöchste Auszeichnung seiner Heimatgemeinde demnach in der kommenden Wochen erhalten. Bürgermeister Eugen Gabriel (ÖVP) wollte vor der Verleihung keine Stellungnahme abgeben. (APA)

Aus dem Archiv: Aufstieg und Fall des Hubert Gorbach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Protest gegen Auszeichnung für Ex-Vizekanzler Gorbach in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen