Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuwahlen bei der KMV Clunia

Der neue Vorstand: Dominik u. Daniel Henss, Marion Lorünser, Kosmas Duffner, Julian Wüstner.
Der neue Vorstand: Dominik u. Daniel Henss, Marion Lorünser, Kosmas Duffner, Julian Wüstner. ©KMV Clunia/Öller

Marion Lorünser folgt Kosmas Duffner als Senior. – Auf der “Semesterwechselkneipe” am 5. Februar 2010 der Feldkircher Mittelschulverbindung Clunia erfolgte der Amtsantritt des neuen Vorstands für das erste Halbjahr 2010: Marion Lorünser aus Braz (HAK Bludenz) wurde Senior (Obmann), neuer Consenior (Vizeobmann) und Kassier ist Daniel Henss aus Feldkirch (HTL Rankweil), neuer Fuchsmajor (Ausbildungsleiter) Kosmas Duffner aus Rankweil (HAK Feldkirch). Schriftführer wurde David Bachmann aus Bludesch (HAK Feldkirch), Budewarte sind Julian Wüstner aus Satteins (HAK Feldkirch) und Dominik Henns (HTL Rankweil). Philistersenior Chefarzt Univ.-Prof. Dr. Etienne Wenzl bedankte sich beim scheidenden Vorstand für den erfolgreichen Einsatz für das Gedeihen der Verbindung und wünschte den neuen Chargen (=Vorstands-mitgliedern) alles Gute. (Bei der KMV Clunia ist es üblich, dass zweimal jährlich die Führung der Verbindung neu gewählt wird.)

Höhepunkte im Sommersemester 2010
Als Höhepunkte gelten die Clunia-Bildungstage von 29.- 31. März 2010 in Furx, der Osterkommers am Ostermontag, 5. April 2009, im Schützenhaus in Feldkirch mit der Verleihung des Cluniabandes an ÖVP-Klubobmann Dr. Rainer Gögele, die Mitwirkung bei der Feldkircher Fronleichnamsprozession am 3. Juni und Kreuz-kneipen mit der AV Claudiana Innsbruck am 16. April, mit der Sonnenberg Bludenz am 23. April, mit der Augia Brigantina Bregenz und der Siegberg Dornbirn am 11. Juni, mit der Bregancea Bregenz am 18. Juni und Bernardia Stams am 2. Juli – ein Beweis für das enge Zusammenwirken der Jungen Couleurstudenten mit Verbindungen in und außerhalb Vorarlbergs.

Lange Tradition
Die 1908 gegründete Katholische Mittelschulverbindung Clunia Feldkirch trat ab 1932 entschieden gegen den Nationalsozialismus ein und wurde im März 1938 nach dem “Anschluss” Österreichs an Hitlerdeutschland sofort verboten und aufge-löst. 1946 konnte Clunia reaktiviert werden. Clunia-Feldkirch umfasst derzeit 145 Mitglieder; seit 1991 können auch Mädchen vollberechtigte Mitglieder der Clunia werden. 1977 wurde Clunia reaktiviert; als Philistersenioren wirkten seit damals Dr. Lorenz Konzett, Ing. Heinz Gesson, Gerold Konzett, DI Peter Nachbaur, Dir. Dr. Georg Konzett, Dir. Mag. Wolfgang Türtscher und seit 2005 Univ.-Prof. Dr. Etienne Wenzl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Feldkirch
  • Neuwahlen bei der KMV Clunia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen