Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neubau Bahnhof Bregenz: ÖBB halten an Plänen fest

©VOL.AT/Hartinger, Lerch
Der neue Bregenzer Bürgermeister Michael Ritsch will den Bahnhof weiter ins Zentrum legen und spricht sich auch für eine Unterflurlösung für die Bahn aus. Die ÖBB bleiben indes bei ihren Neubau-Plänen.
Pläne für neuen Bahnhof präsentiert
Bahnhof nimmt die nächste Hürde
Bahnhof Bregenz: Das sind die Pläne
Bregenz baut einen neuen Bahnhof

Geht es nach dem neuen Stadtoberhaupt, steht dem Bregenzer Bahnhof ein "Zurück an den Start" bevor. Der Machtwechsel im Rathaus hat weitreichende Folgen auch für Großprojekte wie den Bahnhofsneubau. Nach der Angelobung, die bereits am 8. Oktober stattfinden soll, solle an einem Ausstiegsszenario gearbeitet werden, so der SPÖ-Bürgermeister gegenüber den Vorarlberger Nachrichten.

Vintage Vorarlberg: Mehr alte Bilder aus Bregenz

ÖBB hält an Plänen fest

Die ÖBB sieht die Sache anders. Ende April wurde zwischen den Projektpartnern ÖBB, Land Vorarlberg und Stadt Bregenz eine Planungsvereinbarung fixiert. Auch die Finanzierung des 77-Millionen-Euro-Projektes ist bereits klar: Den Hauptanteil tragen mit 47,6 Millionen Euro die ÖBB, Land und Stadt Bregenz übernehmen je rund 14,5 Millionen. Man halte weiterhin an dieser Grundsatz- und Planungsvereinbarung fest, die Planungen für einen Baustart im kommenden Jahr gehen weiter, sagt ÖBB-Pressesprecher Christoph Gasser-Mair im Gespräch mit dem ORF Vorarlberg. Bislang habe es kein Gespräch mit Michael Ritsch gegeben. Wenn der neue Bürgermeister das wünsche, werde man der Einladung aber gerne nachkommen.

Baubeginn 2021

Baulich umgesetzt werden soll das Projekt in einem mehrjährigen Prozess mit ersten Schritten 2021. Geplant wurde die neue Bregenzer Mobilitätsdrehscheibe vom Architekturbüro Dietrich Untertrifaller. Neben einem Neubau des Bahnhofsgebäudes sind auch große Glasdächer über den Bahnsteigen geplant, daneben sind eine neue Fußgängerunterführung, ein ÖPNV-Terminal und moderne Bahnsteige vorgesehen, die durch Lifte und Fahrtreppen barrierefrei erschlossen werden. Auch die Gleisanlagen werden erneuert. Stadt- und seeseitig sind erweiterte Bike-&-Ride-Anlagen geplant. Und die Fußgängerunterführung bei der Hypo-Bank wird ebenfalls neu gestaltet. Eine aktuelle Untersuchung prognostiziert für den Standort Bregenz ab dem Jahr 2025 im Tagesdurchschnitt zwischen 8.000 und 20.000 Fahrgäste.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Neubau Bahnhof Bregenz: ÖBB halten an Plänen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen