Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NEOS sehen Dornbirn als überregionale Einkaufsstadt

Dornbirn - Mit 9 1/2 Punkten wollen die NEOS Dornbirn zur attraktivsten Stadt im 4-Ländereck machen. Der Ausbau des Messeparks ist dabei nur eine der wirtschaftlichen Ideen der Pinken in der größten Stadt Vorarlbergs.
NEOS in Dornbirn
Gemeinderatswahlen auf VOL.AT
NEOS kritisieren Entwurf des Landtags

In knapp fünf Wochen wird in Vorarlbergs Gemeinden gewählt. In Dornbirn sehen die NEOS ihre größte Chance und schicken mit dem Nationalratsabgeordneten Gerald Loacker als Bürgermeisterkandidaten ein 20 köpfiges Team in den Wahlkampf. Mit einem Budget von 10.000 Euro werden Plakate aufgestellt, Sticker verteilt und Bürgermeinungen an jedem Samstag am Marktplatz eingeholt.

Von der Biobäuerin bis zur Unternehmerin

Im Dornbirner Kompetenzteam, wie es die Pinken nennen, vertreten sind mit Elisabeth Feuerstein eine Biobäuerin vom Zanzenberg mit den Kompetenzen Umwelt und Landwirtschaft, die Unternehmerin Martina Hladik, die für die Ressorts Wirtschaft und Kultur verantwortlich ist, der Marketingfachmann Richard Flax für das Sportressort, der AHS-Professor Michael Klocker für Bildung und der Arzt Lorenz Hinterauer für Gesundheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • NEOS sehen Dornbirn als überregionale Einkaufsstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen