Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NASA veröffentlicht erste geologische Mond-Karte

LInks die der Erde zugewandte Mondseite von der neuen Karte dargestellt, rechts die abgewandte Seite.
LInks die der Erde zugewandte Mondseite von der neuen Karte dargestellt, rechts die abgewandte Seite. ©NASA/GSFC/USGS
Jahrelang haben die Wissenschaftler gearbeitet, nun ist sie fertig: Die "Unified Geologic Map of the Moon" ist die erste einheitliche, lückenlose geografische Karte des Mondes.
Erde hat offenbar zweiten Mini-Mond
Es gibt jetzt Leben auf dem Mond

Im Maßstab 1 zu 5 Mio. liefert sie ein detailliertes Bild der Mondoberfläche.

Kartiert sind erstmals Strukturen wie Gräben, Grate oder Risse. Entwickelt wurde die Karte von den Wissenschaftlern mit Hilfe der Daten der Apollo-Missionen, Raumsonden und Vorgängerkarten.

Die Karte ist eine wichtige Orientierung für die weitere Erforschung des Mondes. Laut dem USGS (United States Geological Survey), das die Karte herausgegeben hat, soll die Karte auch für künftige Mond-Missionen der NASA eine wertvolle Unterstützung sein. Bereits die Mission "Artemis" im Jahr 2024 soll die erste Frau auf den Mond bringen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • NASA veröffentlicht erste geologische Mond-Karte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen