Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Leichenfund in Dornbirn – Phantombilder veröffentlicht

Phantombilder der rekonstruierten Gesichter
Phantombilder der rekonstruierten Gesichter ©Polizei
Im September 2019 wurden in einem Waldstück in Dornbirn zwei Leichen aufgeunden. Bislang gibt es noch keine Hinweise zur Identität der Toten.
Phantombilder der Toten
NEU

Anfang September 2019 wurden in einem schwer zugänglichen Waldstück in Dornbirn eine weibliche und eine männliche skelettierte Leiche aufgefunden.

Noch keine Hinweise

Bislang ist es der Polizei noch nicht gelungen, die Leichen zu identifizieren.

Trotz Veröffentlichung der getragenen Kleidungsstücke sind keine Hinweise aus der Bevölkerung eingelangt.

Eine veranlasste Gesichtsweichteilrekonstruktion soll zeigen, wie die Frau und der Mann zu Lebzeiten ausgesehen haben könnten. Die Fahnder hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Leichen lagen 1,5 Jahre im Wald

Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Leichen, beide höheren Alters, seit dem Frühjahr 2018 im Wald gelegen haben. Da die Frisur der beiden Leichen vor dem Todeszeitpunkt nicht rekonstruierbar war, wurden Phantombilder mit unterschiedlicher Frisur angefertigt.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Nach Leichenfund in Dornbirn – Phantombilder veröffentlicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen