Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Hundebiss im Ebnit: Vierbeiner muss zum Test

(VN) Dornbirn -  Gerichtlich beeidete Hunde-Sachverständige prüft bissigen Border Collie.
"Der Hund fiel Emely an"

Ende April verstand der Hund vom Gasthaus „Heumöser“ im Ebnit mit der zweieinhalbjährigen Emely keinen Spaß. Er biss das Kind ins Gesicht. Das kleine Mädchen musste operiert werden und leidet noch heute vor allem psychisch unter diesem schrecklichen Erlebnis. Infolge des Geschehens wurden jetzt mehrere Maßnahmen eingeleitet. „Wir haben die Hundebesitzerin zu uns in die Gemeinde bestellt“, erzählt Reinhard Dobler, Gemeindebediensteter aus Lauterach. Dort ist der Hund angemeldet. „Die Besitzerin bekam klare Auflagen. Sie darf das Tier nicht mehr frei herumlaufen lassen. Es muss entweder angeleint oder weggesperrt werden. Zusätzlich haben wir eine gerichtlich beeidete Hundesachverständige beauftragt, den Hund auf seine Gefährlichkeit hin auszutesten.“

Stresstest für den “Beißer vom Ebnit”

Diese heißt Ruth Hochstädter und kommt aus Nüziders. Sie wird den „Beißer vom Ebnit“ genau unter die Lupe nehmen und herausfinden, was mit dem Vierbeiner nicht stimmt. „Ich werde ihn an einem neutralen Ort austesten“, sagt Hochstädter. Und erzählt weiter, wie sie das zu machen gedenkt. „Der Hund muss auf sein Frustrationsverhalten, seine Aggressivität und seinen Jagdcharakter hin überprüft werden. Ich werde ihn zu diesem Zweck in entsprechende Situationen bringen und sehen, wie er sich darin verhält. Insgesamt eineinhalb Stunden dauert die Testung.“

Maßnahmen gegen Border Collie?

Kommende Woche will Hochstädter ihren Bericht an die Gemeinde Lauterach übermitteln. Dort können dann weitere Maßnahmen gegen den Border Collie verhängt werden. Im schlimmsten Fall droht dem Mischling die Einschläferung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Nach Hundebiss im Ebnit: Vierbeiner muss zum Test
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen