Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montforthaus Feldkirch feierlich eröffnet

Das neue Montforthaus in Feldkirch ist eröffnet.
Das neue Montforthaus in Feldkirch ist eröffnet. ©VOL.AT/Paulitsch
Feldkirch. Das neue Montforthaus ist offiziell fertiggestellt: Nach fünfjähriger Planungs- und zweijähriger Bauzeit konnten Feldkirchs Bürgermeister Berchtold und Landeshauptmann Wallner den symbolischen Schlüssel an Montforthaus-Geschäftsführer Edgar Eller übergeben.
Montforthaus feierlich eröffnet
Viel zu sehen - noch mehr zu hören

Planungsbeginn für den Nachfolger des in die Jahre gekommenen alten Montforthauses war im Jahr 2007, als die Feldkircher Stadtregierung den Neubau einstimmig absegnete. Insgesamt wurden 44,1 Mio. Euro investiert, wovon zwölf Mio. vom Land übernommen wurden.

Offene Architektur im Inneren. (VOL.AT/Paulitsch)
Offene Architektur im Inneren. (VOL.AT/Paulitsch) ©Offene Architektur im Inneren. (VOL.AT/Paulitsch)

Montforthaus: Stadtentwicklung auf 11.000 m²

Der von den Architekturbüros Hascher und Jehle aus Berlin sowie Mitiska Wäger aus Bludenz geplante Bau mit einer Natursteinfassade aus Jurakalk sei maßgeschneidert für Feldkirch, so Bürgermeister Berchtold in seiner Eröffnungsansprache. Das Montforthaus leiste Stadtentwicklung auf 11.000 m² Fläche und werde Feldkirch als Zentrum für Kultur, Kongresse, Tagungen und Vorträge prägen.

Der große Saal bietet Platz für bis zu 3.000 Zuschauer. (VOL.AT/Paulitsch)
Der große Saal bietet Platz für bis zu 3.000 Zuschauer. (VOL.AT/Paulitsch) ©Der große Saal bietet Platz für bis zu 3.000 Zuschauer. (VOL.AT/Paulitsch)

Auch Landeshauptmann Markus Wallner betont in seiner Ansprache die Wichtigkeit des Montforthauses für die Stadt sowie die gesamte Region: “Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten eröffnen interessante Perspektiven für das gesellschaftliche und kulturelle Leben.” Das Veranstaltungszentrum erfülle höchste Ansprüche, ist Wallner überzeugt: “Feldkirch ist um eine weitere Attraktion, ein weiteres Aushängeschild reicher.” (red)

Zahlen und Fakten

Großer Saal: 1100-3000 Personen
Kleiner Saal: 270 Personen
4 Seminarräume für 60 bis 100 Personen
Dachgastronomie: 50 Sitzplätze inkl. Veranstaltungsraum 150 Sitzplätze
Dachterrasse: 60 Sitzplätze
Tiefgarage: 79 öffentliche Stellplätze, 59 private Stellplätze, vier Standplätze mit Elektrotankstellen, 30 Fahrradabstellplätze

Virtueller Rundgang durch das Montforthaus

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Montforthaus Feldkirch feierlich eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen