Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mohren-Petition: Schon über 10.000 Unterschriften

Diskussion um Mohren-Logo
Diskussion um Mohren-Logo ©VOL.AT
Über 10.000 Personen haben Onlinepetition "Rettet das Mohrenbräu-Logo" schon unterschrieben. Zudem wurde die Petition schon über 28.000 Mal auf Facebook geteilt.

Wie berichtet, ist im Zuge der Rassismus-Debatte auch die - nicht zum ersten Mal geführte - Diskussion um das Mohrenbräu-Logo aufgeflammt. Kritiker sehen das Logo als rassistisch an. Andere setzen sich wiederum dafür ein, dass das Logo nicht abgeändert wird.

Petition mit über 10.000 Unterschriften

Unterstützung erhält die Traditionsbrauerei auch in Form einer Online-Petition, die sich für den Erhalt des bestehenden Logos stark macht.

"Für alle, die den wahren Hintergrund des Mohrenbräu Logos kennen und wissen, dass dieses absolut frei von Rassismus oder Ähnlichem ist. Es handelt sich um das Familienwappen von Josef Mohr, dem Gründervater des Mohrenbiers und einem Abbild vom heiligen Mauritius! Rettet die Tradition des seit 1834 bestehenden Familienunternehmens. Nur Unwissende und Mohrenbräu-Gegner bezeichnen dieses Logo als rassistisch", begründert der Gründer der Petition sein Anliegen.

Über 10.000 Personen haben Onlinepetition schon unterschrieben. Zudem wurde die Petition schon über 28.000 Mal auf Facebook geteilt.

Brauerei will Situation neu bewerten

Die Mohrenbrauerei hatte indes kürzlich angekündigt, in den kommenden Monaten eine mögliche Weiterentwicklung ihres Markenauftritts zu prüfen. Man wolle in den kommenden Monaten gemeinsam mit unabhängigen Experten aus verschiedenen Bereichen "in Ruhe prüfen, ob und wie wir unseren Markenauftritt im Rahmen unserer Möglichkeiten weiterentwickeln". Das Ergebnis des Prozesses sei offen.

Josef Mohr als Namensgeber

Die Brauerei wehrte sich immer vehement gegen jeden Rassismus-Vorwurf: "Die Mohrenbrauerei steht für Toleranz und lehnt Rassismus ganz entschieden ab", heißt es etwa in einem Posting auf der Facebook-Seite des Unternehmens. Der Name Mohren gehe auf Josef Mohr zurück, der 1784 das Gasthaus "Zum Mohren" samt Brauerei gründete, ebenso das Logo, das über das Mohr-Familienwappen auf Darstellungen des heiligen Mauritius basiere. Rassismus habe dabei nie eine Rolle gespielt.

(red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Mohren-Petition: Schon über 10.000 Unterschriften
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen