Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Masken tragende Fische im Haus des Meeres in Wien

So mancher Fisch im Haus des Meeres trägt Maske - wie etwa hier das "Fuchsgesicht"
So mancher Fisch im Haus des Meeres trägt Maske - wie etwa hier das "Fuchsgesicht" ©Daniel Zupanc
Für uns Menschen ist die derzeitige Situation, in der man vielerorts eine Maske tragen muss, eher ungewohnt. Das Haus des Meeres informiert über Fische, die dort seit jeher mit Maske zu erleben sind.
Die Masken tragenden Fische
Bunte Schlangen im Haus des Meeres

Am 8. Juni ist der Welttag der Ozeane. Das Haus des Meeres nimmt diesen zum Anlass, um zu zeigen, dass Maskentragen, wie wir Menschen es gerade tun müssen, im Meer nichts Neues ist.

Gesichtsmasken: Im Meer nichts Neues

Auch Korallenfische tragen Masken, nicht wie bei Menschen als Schutz vor Infektionen, sondern aus dem Grund, Feinde wie etwa Haie, Zackenbarsche oder sogar Artgenossen zu täuschen. Diese bei Falterfischen und Doktorfischen häufig auftretenden Gesichtszeichnungen verdecken nicht Nase und Maul, sondern tarnen deren Augen.

Meist verläuft ein Streifen über das Auge, der dieses tarnt. Andere Korallenfisch-Arten treten zusätzlich mit großen, schwarzen Augenflecken in Erscheinung und locken so einen Angreifer auf ein vermeintlich falsches Auge - das sich meist am hinteren Ende des Tieres befindet.

Das eigentliche Auge bleibt beim Angriff verschont, also durchaus auch eine Maske zum Schutz, wenn auch nicht vor ansteckenden Krankheiten. Außerdem liegt der evolutionäre Sinn dieser Zeichnungen darin, jagende Raubfische zu täuschen. Diesen fällt es viel schwerer, die Fluchtrichtung ihrer maskierten Beute zu erraten, wenn das Auge „am falschen Ende“ sitzt.

Maskentragende Tiere im Haus des Meeres in Wien

Das Haus des Meeres beherbergt ein ganzes Heer maskentragender Tiere: Pinzetten-, Falter-, Wimpel-, Doktorfische, u.s.w.. Hauptsächlich finden Sie diese im 3. Stock in unseren Aquarien mit tropischen Korallenfischen. Und vielleicht fällt beim nächsten Besuch neben der Farbenpracht dieser Fische auch die eine oder andere „Maske“ auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Masken tragende Fische im Haus des Meeres in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen