AA

Mann bindet Hund an Auto und fährt los

Der Mann gab an, das Tier nicht bemerkt zu haben.
Der Mann gab an, das Tier nicht bemerkt zu haben. ©Pixabay (Symbolbild).
Ein 65-jähriger Oberösterreicher schleifte am Dienstagabend seinen am Auto befestigten Hund einen 1,500 Meter langen Güterweg hinter sich nach.

Zeugen beobachteten den Vorfall im öberösterreichischen Bezirk Eferding und versuchten den Pkw-Fahrer vergebens zu stoppen. Nach der erstatteten Anzeige der Zeugen, konnte der Täter ausfindig gemacht werde. Jener behauptete, dass seine Frau während des Rasenmähens den Hund an der Anhängerkupplung angeleint habe. Davon hätte er nichts bemerkt und wäre losgefahren. Erst als er nach der kurzer Fahrt ausstieg, habe er den leblosen Vierbeiner an seinem Heck entdeckt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Oberösterreich
  • Mann bindet Hund an Auto und fährt los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen