Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Liechtenstein stimmt für Landesspital

ZVG
ZVG ©So könnte der Neubau aussehen.
Nachdem das Volk vor acht Jahren gegen den Neubau des Landesspitals stimmte, hat sich das Blatt nun gewendet. Wie das "Volksblatt" berichtet, stimmten 56,2 Prozent für den Neubau.
Spital um 60 Millionen Euro für Liechtenstein

Der Liechtensteiner Landtag hatte nach einer langen Debatte im September grünes Licht für ein neues Landesspital in Vaduz gegeben. Im Zentrum der Diskussionen stand dabei die Finanzierung, denn es braucht einen Kredit in Höhe von 65,5 Millionen Franken - rund 60 Millionen Euro.

Hätten die Liechtensteiner mit Nein gestimmt, müsste das Landesspital am alten Standort weiter betrieben werden. Die Bedenken: In den fast 40-jährigen Bau müsste auch künftig kräftig in die Instandhaltung und Instandsetzung investiert werden. Nach dem Ja der Bevölkerung soll das neue Landesspital in Vaduz auf dem Wille-Areal an der Zollstrasse gebaut werden.

Liechtensteiner kommen in der Schweiz und Feldkirch zur Welt

Seit langem wurde über ein neues Landesspital in Liechtenstein diskutiert. 2014 wurde die Geburtenstation am Landesspital in Vaduz aufgelöst. Aus diesem Grund kommen seit Jahren die meisten Liechtensteiner Kinder in Grabs (CH) oder in Feldkirch zur Welt. Jetzt könnte Liechtenstein im Zuge eines Neubaus auch wieder eine eigene Geburtenstation erhalten.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Liechtenstein
  • Liechtenstein stimmt für Landesspital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen