AA

Entscheidung über Leiblachtal heute Vormittag

Derzeit gelten noch Ausreisebeschränkeungen für das Leiblachtal
Derzeit gelten noch Ausreisebeschränkeungen für das Leiblachtal ©VOL.AT/Steurer
Die Landesregierung berät heute über die Fortführung oder Abbruch der Ausreisetestpflicht aus dem Leiblachtal.
Hoher Mutationsanteil im Leiblachtal
Unmut über Kontrollen

Aufgrund des Infektionsgeschehens gilt für das Leiblachtal seit Donnerstag eine Ausreisetestpflicht. Ob diese Ausreisebeschränkungen verlängert werden, oder heute auslaufen, soll am Mittwochvormittag entschieden werden.

Reges Testaufkommen

Bis 17:00 Uhr wurden am Dienstag in den Leiblachtaler Teststationen insgesamt 1.471 Testabnahmen gezählt. Ein Test ist positiv ausgefallen. Standardmäßig wird der Befund mittels PCR-Test nachgeprüft. Bis 22:00 Uhr waren insgesamt rund 2.800 Personen für eine Testabnahme angemeldet.

Seit dem Start der zusätzlichen Testinfrastruktur vergangenen Mittwoch wurden im Leiblachtal schon über 20.800 Testungen durchgeführt, von denen insgesamt 17 positiv waren.

Rückgang bei Infektionen

Laut Infektionsteam liegt die Zahl der aktiv positiv Getesteten in den Leiblachtal-Gemeinden derzeit bei 100, das sind 13 Infizierte weniger als am Vortag. Von den positiv Getesteten sind 28 unter 18 Jahre alt. In 52 Fällen ist die „britische“ Mutation des Coronavirus bestätigt.

In der Volksschule Lochau sind aktuell zwölf bestätigte Fälle (eine Lehrperson und elf Kinder, davon bei zehn die „britische“ Variante) zu verzeichnen. Beim Kindergarten Dorf in Hörbranz sind 13 Personen positiv getestet (drei Mitarbeitende, zehn Kinder, darunter sechs Mal die „britische“ Variante), bei der Kinderbetreuungseinrichtung Dorf sind es fünf Fälle (zwei Mitarbeiterinnen, drei Kinder, in drei Fällen ist es die „britische“ Variante). Beide Einrichtungen sind behördlich geschlossen, ebenso der Kindergarten Leiblach (vier positiv getestete Kinder, davon einmal die „britische“ Variante). Auch an der Volksschule Hörbranz und an der Mittelschule Hörbranz war jeweils ein Test positiv, bei beiden konnte die „britische“ Variante festgestellt werden.

Testanmeldung

Corona-Testungen sind weiterhin unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet buchbar. Im Portal können bereits vereinbarte Testtermine einfach storniert bzw. verschoben werden. Alternativ ist weiter auch eine Anmeldung über die kostenfreie Hotline-Nummer 0800/201-360 möglich.

(red)

Alle News zur Coronavirus-Pandemie

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Entscheidung über Leiblachtal heute Vormittag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen