Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lawinengefahr in Vorarlberg: Wie verhält man sich richtig?

Mit ein paar Tricks kann man seine Chancen aus einer Lawine geborgen zu werden deutlich erhöhen.
Mit ein paar Tricks kann man seine Chancen aus einer Lawine geborgen zu werden deutlich erhöhen. ©APA
Aktuell herrscht in Vorarlberg die allgemeine Lawinenwarnstufe 4 - große Lawinengefahr. Das wäre im Ernstfall zu tun.
Aktueller Lawinenlagebericht
Weiterhin große Lawinengefahr
Das Wetter am Wochenende


Es besteht verbreitet große Lawinengefahr. Gefahrenstellen befinden sich vor allem oberhalb der Waldgrenzen, an Steilhängen aller Expositionen sowie in eingewehten Rinnen und Mulden.

Aber wie soll man sich verhalten, wenn eine Schneewalze herabstürzt?

Verhalten bei Lawinen

In Alpenregionen warnt der Lawinenwarndienst Bayern vor einer großen Lawinengefahr der Stufe 4.

Vor allem in den neuschneereicheren, nördlichen Landesteilen sind vermehrt Selbstauslösungen von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen aus stark eingewehten Hangzonen zu erwarten. Wenn solche in tiefere Schichten durchbrechen, können sie gefährlich groß, teilweise auch sehr groß werden und exponierte Bereiche gefährden. Neu- und Triebschnee sind störanfällig und Lawinenauslösungen sind bereits mit geringer Zusatzbelastung – z. B. durch einzelne Wintersportler – wahrscheinlich. Vor Aktivitäten abseits gesicherter Bereiche wird daher abgeraten. Unterhalb von 2400 Metern sind auf sehr steilen Grashängen weiterhin auch Gleitschneelawinen möglich.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lawinengefahr in Vorarlberg: Wie verhält man sich richtig?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen