AA

Lange Nacht der Musik

Am Freitag, den 21. November geht in 19 Lustenauer Lokalen und Clubs musikalisch die Post ab.
Am Freitag, den 21. November geht in 19 Lustenauer Lokalen und Clubs musikalisch die Post ab. ©Lustenau Marketing
Lustenau. Ob die Kilbi, das Szene Open Air oder Sommer am Platz: Dass die Lustenauerinnen und Lustenauer gerne und gut feiern, ist kein Geheimnis. Am Freitag, den 21. November 2008 trifft sich ganz Lustenau zur „Lange Nacht der Musik 2008“ in 19 Lokalen, Bars, Clubs und Jugendtreffs.

In ganz Lustenaut werden ab 20 Uhr verschiedenste Live-Bands und DJs für Unterhaltung sorgen. Kostenlose Shuttle-Busse bringen die Besucherinnen und Besucher im 15-Minuten-Takt von Lokal zu Lokal.

Die Veranstaltung, die 2007 erstmals stattfand, hat im vergangenen Jahr alle Erwartungen gesprengt: „Der Andrang war an manchen Orten enorm, die Busse waren teilweise überfüllt und manchen Wirten sind sogar die Getränke ausgegangen“, sagt Organisatorin Mag. Verena Riedl von Lustenau Marketing. Daher werden in diesem Jahr mehr Busse eingesetzt.

Heuer beteiligen sich drei weitere Gastronomen an der Veranstaltung. Neu mit dabei sind der Sender Club, das Piazza Azzurra am Kirchplatz und das „K&K – Indische Spezialitäten“. Auch der Jazzclub, die Jugendeinrichtungen und das Café Diana im Seniorenhaus Hasenfeld haben wieder Bands und DJs engagiert.

Egal ob Enkelsohn oder Urgroßmutter, Hip-Hop-Fan oder Volksmusik-Liebhaber: Die Stilrichtungen sind bunt gemischt und es ist für jede Altersgruppe und jeden Geschmack die passende Musik dabei. Und wer am Ende noch nicht genug hat, kann im Sender Club bis 4 Uhr morgens weiterfeiern. Die Veranstaltung wird von Lustenau Marketing und den Lustenauer Wirten organisiert, und vom Kulturamt der Marktgemeinde finanziell unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Die Band „Rauschfrei“ im [S]Lokal musste wegen Krankheit kurzfristig absagen. Stattdessen spielt die Band „NAME“.

Mehr Infos:
Lustenau Marketing, Mag. Verena Riedl

marketing@lustenau.at

05577-84526

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen