AA

Kontrollen in Lustenau: 28 Autos mussten stehenbleiben

Verkehrspolizeiliche Kontrollen rund um das Szene-Open Air in Lustenau.
Verkehrspolizeiliche Kontrollen rund um das Szene-Open Air in Lustenau. ©VN/Steurer, APA
14 Personen standen unter dem Einfluss von Suchtgift, 14 Lenker waren alkoholisiert, so die Polizei. Nach zwei Personen wurde von der Justiz gefahndet, eine Person musste direkt in die JVA Feldkirch eingeliefert werden.
Aufräumarbeiten nach Szene-OA
Alle Szene-Bilder vom Samstag
Alle Szene-Bilder vom Freitag
Alle Bilder vom Donnerstag

Am Wochenende führten BeamtInnen der Landesverkehrsabteilung Bregenz und der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung in Lustenau, auch im Nahbereich des Lustenauer Szene-Open Air, Kontrollen durch. Dabei wurden sie von ÄrztInnen, die vor Ort Untersuchungen durchführten, unterstützt. Insgesamt wurden 28 Fahrzeuglenker angehalten, die ihre Fahrt aufgrund einer Beeinträchtigung nicht mehr fortsetzen durften: 14 Personen standen unter dem Einfluss von Suchtgift, 14 Lenker waren alkoholisiert.

Eine Person in JVA eingeliefert

Bei weiteren Kontrollen wurden 18 Personen angehalten, die Suchtgift mitführten. Nach zwei Personen wurde von der Justiz gefahndet, eine Person musste direkt in die JVA Feldkirch eingeliefert werden. Ein Fahrzeuglenker nahm seinen Pkw in Betrieb, ohne im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung zu sein.

Bei zwei Fahrzeugen mussten die Kennzeichen abgenommen werden, da sie nicht verkehrstauglich waren. Weiters wurden noch 28 Verwaltungsübertretungen festgestellt, die ebenso zur Anzeige gebracht werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Kontrollen in Lustenau: 28 Autos mussten stehenbleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen