AA

Die Kleinen ins Rampenlicht: Die besten Klein- und Mittelbetriebe Vorarlbergs

Der Motor und Gründungsobmann des Werkraum Bregenzerwald ist der KMU-Preisträger des Jahres 2013
Der Motor und Gründungsobmann des Werkraum Bregenzerwald ist der KMU-Preisträger des Jahres 2013 ©VOL.AT/ Hartinger
Schwarzach - Fünfter Wettbewerb für Vorarlberger Klein- und Mittelbetriebe: Die VN und die Wirtschaftskammer Vorarlberg haben am Donnerstagabend in der Otten Gravour in Hohenems die besten kleinen und mittleren Betriebe des Landes ausgezeichnet.
Die besten KMUs (*pdf)
Die Gewinner im Interview
"KMU des Jahres": Kaufmann Bausysteme
VN-Wirtschaftschef Andreas Scalet
Bilder der Preisverleihung

Mit ihrer Mittelstandsinitiative „Vorarlbergs beste Klein- und Mittelbetriebe – KMU 2013“ wollen die VN die herausragende Bedeutung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU) für die Vorarlberger Wirtschaft einer breiten Öffentlichkeit erneut bewusst machen. Deshalb haben die Vorarlberger Nachrichten heuer mit ihren Partnern bereits zum fünften Mal den großen KMU-Wettbewerb ausgeschrieben.Ziel dieses Wettbewerbs ist es, den bedeutenden Beitrag der KMU – neben den bekannten Großunternehmen und Weltmarktführern – zur Wirtschaftsleistung in Vorarlberg erneut ins Rampenlicht zu rücken. Gerade die Klein- und mittelständischen Unternehmen spielen in der Vorarlberger Wirtschaft eine dominierende Rolle und prägen maßgeblich die Wirtschaftsstruktur des westlichsten österreichischen Bundeslandes. Ohne Übertreibung kann man feststellen, dass Vorarlberg ein Land der kleinen und mittleren Unternehmen und der Familienbetriebe ist.

Beitrag zur Qualifikation

Die heimischen Klein- und Mittelbetriebe leisten nach wie vor einen erheblichen Beitrag zur Mitarbeiter- Qualifikation, vor allem auch in den Vorarlberger Talschaften. Einschlägige Untersuchungen zeigen, dass der Mittelstand die dynamischste Kraft unserer Wirtschaft ist und vielfach bessere Leistungskennziffern als Großbetriebe aufweist. Da die mittelständischen Betriebe in der Regel geringere Läger und eine höhere Elastizität bei den Kapazitäten haben, sind sie gegenüber den immer häufiger auftretenden und wachsenden Konjunkturschwankungen weniger empfindlich und haben so eine stabilisierende Wirkung. Durch ihre starke Anpassungsfähigkeit sind sie mehr und mehr Träger von neuen Geschäftsmodellen. Ihr Wachstum ist in den vergangenen Jahren zunehmend exportorientiert. Die überwiegende Mehrheit der österreichischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind Klein- und Mittelunternehmen. Dazu zählen laut EU-Definition Kleinstbetriebe mit 1 bis 9 Beschäftigten, Kleinbetriebe mit 10 bis 49 Mitarbeitern und Mittelbetriebe mit 50 bis 249 Beschäftigten. 306.700 Klein- und Mittelbetriebe der marktorientierten Wirtschaft in Österreich bieten laut KMU-Forschung Austria rund 1,8 Millionen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. KMU sind Arbeitgeber für rund 67 Prozent der unselbstständig Beschäftigten. KMU sichern damit rund sieben von zehn Arbeitsplätzen in Österreich.

Die Jury

©Schwere Entscheidungen hatte die Jury bei den über 100 teilnehmenden Topbetrieben zu treffen. Quelle: VOL.AT

■ Manfred Rein, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg
■ Direktor Robert Sturn, Vorarlberger Landesversicherung
■ Michael Grahammer, Vorstandsvorsitzender der Hypo-Landesbank Vorarlberg
■ Christoph Gerster, Auto Gerster
■ Andreas Scalet, Leiter der VN-Wirtschaftsredaktion

Die Preisträger

KMU des Jahres 2013:

  • Firma Kaufmann Bausysteme GmbH, Reuthe
©Bauen mit System: Kaufmann-GF Matthias Simma mit Firmengründer und Hauptgesellschafter Anton Kaufmann. Quelle: VOL.AT/ Hartinger

Kategorie Handel:

  • Firma Samina Produktions- und Handels GmbH, Frastanz (Gewinner)
  • Firma Amann Kaffee GmbH, Dornbirn (Auszeichnung)
  • Firma Ananas – Lesefutter für junge Leute, Dornbirn (Auszeichnung)

Kategorie Dienstleistung:

  • Firma Hans Majer Gebäudereinigung, Wolfurt (Gewinner)
  • Firma BA-Barbisch Raumgestaltung GmbH, Gaschurn (Auszeichnung)
  • Firma Fetzel GmbH, Schlins (Auszeichnung)

Kategorie Tourismus:

  • Firma Hotel Post & Susanne Kaufmann Spa, Bezau (Gewinner)
  • „Haller’s Genuss & Spa”-Hotel, Mittelberg (Auszeichnung)
  • K-SHAKE Discothekenmanagement GmbH, Röthis (Auszeichnung)

Kategorie Gewerbe/Handwerk:

  • Firma Peter Gesellschaft m.b.H., Götzis (Gewinner)
  • Firma Burtscher Stahlmanufaktur, Sonntag (Auszeichnung)
  • Firma Diem-Werke GmbH, Hörbranz und Lochau (Auszeichnung)

KMU 2013: Das VN-Sonderheft zum Downloaden

(VN/ red)

Die Gewinner

Sieger “KMU des Jahres”

VN-Wirtschaftschef Andreas Scalet

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Hohenems
  • Die Kleinen ins Rampenlicht: Die besten Klein- und Mittelbetriebe Vorarlbergs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen