Jetzt wehrt sich Maria gegen den Bachelor-Shit-Storm

Heftige Debatten rund um die Liebesverschwörung von Maria und Erkan.
Heftige Debatten rund um die Liebesverschwörung von Maria und Erkan. ©CH Media/Wann&Wo/Canva
Nur ein Tag, nachdem die Vorarlbergerin Maria Maksimovic die Rose des Bachelors überreicht bekommen hatte, wurde auch schon die Trennung der beiden öffentlich. Jetzt wird das Model mit erheblichen Anschuldigungen belastet.
Oliver Pocher nennt Maria "Bratpfanne"
Maria Maksimovic oben ohne

Mit dem Liebes-Aus des Traumpaares prasselten zugleich beträchtliche Vorwürfe auf die Bachelor-Gewinnerin Maria Maksimovic nieder. In einem Video äußert sie sich nun zu diesem Shit-Storm.

Alles nur vorgetäuscht?

"Dass man mir jetzt vorwirft, meine Gefühle für Erkan im Finale seien nicht echt gewesen, das finde ich schon ein bisschen frech", betont die 28-Jährige leicht empört in einer Video-Botschaft. Mit der Aussage "Das, was wir gefühlt haben, das kann ich gar nicht in Worten wiedergeben, er und ich kennen die Wahrheit" dementiert sie die Vorwürfe.

Marias Gefühle im Finale

Eigentlich war die 28-Jährige gar nicht unter den Finalistinnen. Ursprünglich wurde sie vom Bachelor höchstpersönlich auserkoren, um unter den Kandidatinnen herauszufinden, wer es wirklich ernst meint. Was Maria tatsächlich bewegte, das Finale zu crashen und dem Bachelor ihre Gefühle zu gestehen, das verrät sie im Video.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Jetzt wehrt sich Maria gegen den Bachelor-Shit-Storm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen