Jetzt ist die Grenzbrücke Unterhochsteg Geschichte

Die alte Grenzbrücke über die Leiblach wird abgerissen.
Die alte Grenzbrücke über die Leiblach wird abgerissen. ©VOL.AT/Mayer
Mirjam Mayer (VOL.AT) mirjam.mayer@russmedia.com
Die alte Brücke über die Leiblach zwischen Lindau und Hörbranz wird endgültig abgerissen. VOL.AT war mit der 360-Grad-Kamera vor Ort.
Leiblachbrücke ist Geschichte
NEU
Abriss der Grenzbrücke
(V+) Neubau der Leiblach-Brücke
Bald ist die Grenzbrücke Geschichte

Nach dem Zwangsstopp aufgrund des Hochwasserstandes konnten die Abrissarbeiten bei der alten Grenzbrücke Dienstagfrüh weitergehen. Die Brückenplatte fiel bereits am Vormittag. Beim VOL.AT-Lokalaugenschein war die Demontage der Leiblachbrücke in vollem Gange. Der Verkehr wird derweil über die nebenan errichtete Behelfsbrücke geführt.

Fertigstellung bis 2023

Am Grenzübergang soll eine neue Stahlbrücke errichtet werden. Nach dem Abriss der alten Brücke soll noch im Juni der Neubau beginnen. Das Bauende war zunächst im Herbst 2022 geplant. Durch den Ukrainekrieg bedingt gibt es jedoch auf der Baustelle Lieferschwierigkeiten für die erforderlichen 150 Tonnen Stahl. Ein genaues Bauende kann daher noch nicht genannt werden, die Fertigstellung ist jedoch für 2023 geplant.

360-Grad-Video von der Baustelle

VOL.AT war auch mit der 360-Grad-Kamera vor Ort am Grenzübergang Unterhochsteg. Erkunden Sie die Baustelle bequem von zu Hause aus.

Mehr Nachrichten aus Vorarlberg.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Jetzt ist die Grenzbrücke Unterhochsteg Geschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen