AA

Internationaler Tag des Bieres

Zum Wohl: Am Freitag ist "Tag des Bieres".
Zum Wohl: Am Freitag ist "Tag des Bieres". ©Canva
Der internationale Tag des Bieres ist zum Glück immer an einem Freitag, und zwar dem ersten Freitag im August.

Dieses Jahr findet er somit am 4. August 2023 statt. Der Weltbiertag wurde 2007 von sechs Amerikanern ins Leben gerufen und zum ersten Mal 2008 gefeiert. Anfangs nur einem kleinen Kreis bekannt, wurde er immer populärer.

Bier hat hohen Stellenwert in Österreich

Die aktuelle Marktforschung zum noch unveröffentlichten Bierkulturbericht 2023 belegt: Der Stellenwert von Bier für die Getränkekultur in Österreich ist ungebrochen. Knapp 90% unserer Landsleute bewerten Bier als "sehr wichtig" oder "wichtig" für die österreichische Getränkekultur. Rund 60 Prozent unserer Landsleute genießt den Gerstensaft regelmäßig, d.h. mindestens mehrmals pro Monat. Bier ist ein fixer Bestandteil vieler Situationen im alltäglichen Leben, erklärt Straka: "Bier gehört etwa für 43 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen zum Grillen, für 40 Prozent gehört es zu Feiern, auf Parties oder Feste. Auch im Jahreskreis hat Bier für viele eine feste Verankerung: Für gut ein Viertel der Befragten (27 Prozent) gehört es explizit zu Festen und Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten."

04. August 2023 Internationaler Tag des Bieres. ©APA/DPA

Studie begleitet Bierkultur am Weg in eine vielfältige Zukunft

Im Österreichischen Bierkulturbericht, sind auf Basis einer repräsentativen Studie des Markt Meinungsforschungsinstituts, jährlich bierige Trends, Expertenmeinungen und ganz viel Genuss die Themen. Heuer ist ein Jubiläumsjahr: Die Kommunikationsabteilung der Brau Union Österreich gibt den 15. Bierkulturbericht heraus. Der Bericht ist in den vergangenen Jahren zu einer Pflichtlektüre für die Bereiche: Lebensmittelhandel und Gastronomie geworden. Gabriela Maria Straka, Director Corporate Affairs & ESG Sustainability bei der Brau Union Österreich, erklärt: "Bier hat so viele Aspekte: Es ist Wirtschaftsfaktor und Genuss, Brauereien sind nachhaltige Vorreiter und durch die Nutzung österreichischen Rohstoffe, auch quasi Landschaftspfleger. All das erzählen wir im jährlichen Bierkulturbericht, begleitet von Daten und Fakten aus der jährlichen, repräsentativen Studie. Und mit diesem Erfolgsmodell gehen wir heuer schon in das 15. Jahr."

Über die Brau Union Österreich

Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab - mit fünfzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Sol, die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss und das alkoholfreie Schlossgold sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Villacher und Fohrenburger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion - sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich - setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat "GREEN BRAND" ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen HEINEKEN-Familie.

(OTS, VOL.at)

Weitere Bierthemen:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Internationaler Tag des Bieres