AA

Hausbrand in Hard - Sohn rettet Vater vor den Flammen

Das Feuer richtete erheblichen Schaden am Haus an
Das Feuer richtete erheblichen Schaden am Haus an ©VOL.AT/Ronny Vlach
Am Freitagabend ist es in Hard zu einem Hausbrand gekommen. Der 96-jährige Eigentümer konnte von seinem Sohn rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.
Feuerwehr bekämpft Bungalow-Brand in Hard

Am Freitag, dem 08. März 2024, um 19:40 Uhr nahm ein 96-jähriger Mann Brandgeruch im Bungalow seines Hauses in Hard wahr. Zuvor hatte der Mann gegen 17 Uhr seinen Kaminofen mit Holz angefeuert. Der Hausbesitzer verständigte umgehend seinen neben ihm wohnenden Sohn, welcher mit einem Feuerlöscher zu Hilfe kam.

Der Sohn konnte im Deckenbereich des angrenzenden Schlafzimmers bereits ein Knistern vernehmen und Rauch, welcher durch die Schlafzimmertüre hervortrat, feststellen. Er verständige umgehend die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle und brachte seinen Vater aus dem Wohnobjekt.

Brand aus

Die Ortsfeuerwehr Hard konnte um 20:48 Uhr "Brand aus" geben und das betreffende Stromnetz, welches für die Dauer der Löscharbeiten ausgeschaltet worden war, konnte um 21:45 Uhr wieder in Betrieb gesetzt werden. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Es dürfte ein Sachschaden in beträchtlicher Höhe entstanden sein.

Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren: Feuerwehr Hard mit sieben Fahrzeugen und 35 Personen, die Rettung mit drei Fahrzeugen und zehn Personen, die Bundespolizei mit drei Fahrzeugen und sechs Personen und die Vorarlberger Energienetze GmbH mit einem Fahrzeug und einer Person.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Hausbrand in Hard - Sohn rettet Vater vor den Flammen