Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götzis: Straßenbau in Frage gestellt

Ausbau der L 58 in Kritik im "VN"-Bürgerforum.

Die Berichterstattung in der „VN”-Heimat am 29. Oktober über den Ausbau der L 58 in Götzis, nahm Judith Ruhm aus Götzis zum Anlass, ihre diesbezüglichen Bedenken im „VN”-Bürgerforum Kummenberg kund zu tun.

„Keine Gespräche”

„‚Straßenausbau im Gange‘ und ‚laut Projektleiter Kurt Fußenegger laufen die letzten Grundstücksverhandlungen, um eine durchgängige Landesstraße zu bewerkstelligen‘. Das klingt so, als ob alles klar und bestens wäre”, zitiert Ruhm die Zeitungsberichte. Hingegen gäbe es „keine letzten Grundstücksverhandlungen” sowie auch „keine Gespräche mit den betroffenen Anrainern”, prangert sie an. Eine von der Gemeinde vorgeschlagene Stellungnahme wird von Ruhm als „Alibiaktion” infrage gestellt.

Verkehrsaspekte

Auch die geplanten Ge–schwindigkeitsbegrenzun-gen werden von Ruhm kritisch unter die Lupe genommen. Sie zweifelt an der Umsetzung, zumal „die von Anrainern seit beinahe 20 Jahren immer wieder beantragte Geschwindigkeitsänderung von 50 auf 40 km/h für die bestehende L 58 von den zuständigen Behörden immer abgelehnt wurde.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Götzis
  • Götzis: Straßenbau in Frage gestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen