AA

Gemeindevertretung Lustenau hat über Fußballkonzept entschieden

"Ja" zum Umbau des Reichshofstadions
"Ja" zum Umbau des Reichshofstadions ©VN/ Philipp Steurer
Lustenau - In der Vorarlberger Gemeinde Lustenau ist es zu Protesten gegen das geplante Nachwuchszentrum gekommen. Die Gemeindevertreter stimmten am gestrigen Abend dem Fußballkonzept dennoch zu. Auch das Reichshofstadion wird ausgebaut.

Das Rheinsanierungsprojekt RHESI führt dazu, dass fünf Fußballplätze im Rheinvorland verloren gehen. Im Schweizer Ried soll nun als Ersatz das Nachwuchszentrum für Vorarlberger Fußballer gebaut werden. Anwohner befürchten die Zestörung der ökologischen Vielfalt in der Marktgemeinde und protestierten gegen das Bauprojekt.

Auch das Reichshofstadion wird ausgebaut

Trotzdem ist in Lustenau gestern die Entscheidung gegen den Willen einiger Anwohner gefallen. Die Gemeindevertretung eröffnete mit einem “Ja” die erweiterte Planung und den anschließenden Bau des Nachwuchszentrum. Der Baustart dürfte aber frühestens im Jahr 2017 erfolgen. Außerdem beschlossen wurde der Ausbau des Reichshofstadions in der Vorarlberger Marktgemeinde.

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Gemeindevertretung Lustenau hat über Fußballkonzept entschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen