AA

Für Bregenz zählt in Ferlach nur ein Erfolg

©gepa

Ferlach im Duell gegen die stärkste Heimmacht 
Knapp eine Woche nach dem Aufstieg in das Achtelfinale des EHF European Cups, geht Bregenz Handball wieder in der HLA MEISTERLIGA auf Punktejagd. Am Samstagabend sind die Vorarlberger um 19 Uhr beim SC Ferlach zu Gast. Der Saisonstart gestaltete sich für die Bregenz Handball äußerst durchwachsen. Nachdem die Ferlacher nach den ersten sieben Spieltagen lediglich zwei Punkte auf dem Konto hatten, trennte sich der Verein von Trainer Risto Arnavdovski. Als Nachfolger wurde Robert Begus verpflichtet - seither konnten die Ferlacher zwei weitere Siege feiern. Bregenz Handball punktete im Hinspiel gegen den SC kelag Ferlach mit 30:27 und ist mit sechs Heimsiegen die beste Heimmacht der Hinrunde.

SC kelag Ferlach vs. Bregenz Handball
Sa., 09.12.2023, 19:00; Ballspielhalle Ferlach
Liveticker & Statistiken

Marko Tanasković, Trainer Bregenz Handball: Der Erfolg in Norwegen ist noch sehr präsent. Wir sind sehr stolz nach Österreich zurückkehrt, wissen aber auch, wie viel Kraft und vor allem Emotionen uns das Spiel gekostet hat. Ziel ist es, dass die Spieler frisch und bereit für das Spiel am Samstag sind. Wir wissen, wie unangenehm es ist, in Ferlach zu spielen, haben aber noch ein paar Tage Zeit, uns vorzubereiten. Die Zeit werden wir natürlich gut nutzen. Es ist wichtig, nicht so entspannt in das Spiel zu gehen, wie letzte Woche gegen Bärnbach. Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen und die richtige Herangehensweise haben. Nur so können wir erfolgreich weitermachen und alles aus uns herausholen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz
  • Für Bregenz zählt in Ferlach nur ein Erfolg