AA

Freispruch für Almbauer nach tödlicher Kuh-Attacke in Tirol

ein Almbauer aus Erl, Tirol, muss keinen Schadenersatz für den Tod einer 70-jährigen Frau leisten.
ein Almbauer aus Erl, Tirol, muss keinen Schadenersatz für den Tod einer 70-jährigen Frau leisten. ©APA/ZEITUNGSFOTO.AT, Canva Ein Almbauer aus Erl, Tirol, muss keinen Schadenersatz für den Tod einer 70-jährigen Frau leisten. ©APA/ZEITUNGSFOTO.AT, Canva
Innsbruck, Österreich – In einem Urteilsspruch des Oberlandesgerichts (OLG) Innsbruck wurde entschieden, dass ein Almbauer aus Erl, Tirol, keinen Schadenersatz für den Tod einer 70-jährigen Frau leisten muss.
Gefahr durch Kühe auf der Weide: So reagiert man im Ernstfall richtig
Urteil nach tödlicher Kuhattacke in Tirol: Älpler fürchten Konsequenzen
Nach Kuh-Urteil: Versicherungsschutz für Vorarlberger Älpler kommt

Die Tirolerin, eine erfahrene Bergwanderin, wurde 2017 auf einer Wanderung im Bezirk Kufstein von Mutterkühen attackiert und zu Tode getrampelt.

Tragisches Ereignis auf der Alm

Die Bergrettung kam trotz ihres raschen Eingreifens zu spät. Dieser Vorfall löste einen Rechtsstreit aus, in dessen erster Instanz dem Almwirt ein Schadenersatz von 80.000 Euro zugesprochen wurde.

Eine 70-jährige Tirolerin ist am Mittwoch. 7. Juni 2017, nahe einer Alm in Erl (Bezirk Kufstein) von zumindest einer Kuh attackiert und tödlich verletzt worden.
Eine 70-jährige Tirolerin wurde am Mittwoch. 7. Juni 2017, nahe einer Alm in Erl (Bezirk Kufstein) von zumindest einer Kuh attackiert und ist tödlich verletzt worden. ©APA/ZEITUNGSFOTO.AT

Wende vor dem Oberlandesgericht

Das OLG Innsbruck hat nun in einer Wendung dieses Urteil aufgehoben und die Schadenersatzforderungen der Angehörigen der Verstorbenen abgelehnt. Dieses Urteil stellt einen Präzedenzfall dar und könnte weitreichende Auswirkungen auf die Verantwortung von Almwirten und die Sicherheitsvorkehrungen in ländlichen, touristischen Gebieten haben.

Vorsicht bei Mutterkühen geboten

Der Fall unterstreicht die Wichtigkeit, Vorsicht walten zu lassen, insbesondere in der Nähe von Mutterkühen mit Kälbern. Bergwanderer und Touristen werden erneut daran erinnert, in Almregionen besondere Achtsamkeit zu zeigen, um derartige tragische Ereignisse zu vermeiden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Freispruch für Almbauer nach tödlicher Kuh-Attacke in Tirol