AA

Frau (19) stirbt nach Sex mit brasilianischem Fußballprofi

Die 19-Jährige starb bei einem One-Night-Stand mit brasilianischem Fußballprofi: Mysteriöse Verletzungen und Herz-Kreislaufstillstände werfen Fragen auf.

Nach einer intimen Begegnung mit Dimas Cândido De Oliveira Filho (18) ist die junge Frau nun tot. Das Mädchen verstarb nach dem Geschlechtsverkehr im Alter von lediglich 19 Jahren.

Tödliches Date

In der vergangenen Woche plant die zukünftige Krankenpflegerin und zugleich die Tochter eines ehemaligen Polizisten, ein Treffen mit einer Freundin in einem Restaurant. Sie will sich dort das Spiel zwischen den Corinthians São Paulo und dem FC Sao Paulo ansehen (Endstand: 1:2). Zumindest behauptet sie das gemäß der Aussage ihres Vaters gegenüber ihrer Familie. Allerdings fand das geplante Treffen nie statt.

Anstatt ihre Freundin zu treffen, hat sie ein Treffen mit dem jungen Mittelfeldspieler der Corinthians U20. In seiner Wohnung in Tatuapé im Osten von Sao Paulo kommt es zum Sex zwischen den beiden. Plötzlich fühlt sie sich unwohl und verliert das Bewusstsein. Der Grund dafür ist ein erheblicher Blutverlust aufgrund eines mehrere Zentimeter langen Schnitts an ihrer Vagina. Wie es zu dieser Verletzung kam, bleibt bisher unklar.

Mysteriöser Vorfall

Verschiedenen Medienberichten zufolge soll Dimas selbst den Notruf verständigt haben. Es wurde später festgestellt, dass Livia Gabriele da Silva Santos hintereinander vier Herz-Kreislauf-Stillstände erlitten hat. Die Ursache für die Verletzung der Krankenpflegerin wird derzeit noch untersucht.

(vol.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Frau (19) stirbt nach Sex mit brasilianischem Fußballprofi