Filmreife Flucht in Gisingen: Drogenlenker beißt Polizisten ins Bein

©Dietmar Mathis
Zu dem Unfall, der sich am Donnerstagabend um 21:30 Uhr in Gisingen ereignete, wurden am Freitagmittag neue Details bekannt. Ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender 27-Jähriger attackierte einen Polizisten, dieser erlitt neben Bisswunden Prellungen, Abschürfungen und Rissquetschwunden.
Bilder vom Unfallort
Pkw kracht gegen Gartenmauer

Der 27-Jährige war auf der Heldendankstraße unterwegs, als er gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Grundstücksmauer prallte. Ein in unmittelbarer Nähe wohnender 41-jähriger Polizeibeamter nahm den Unfall akustisch wahr und begab sich zur Unfallstelle. Als der Polizeibeamte die offensichtliche Fahrbeeinträchtigung des Lenkers erkannte, gab er sich als Polizeibeamter zu erkennen und stellte sich in den Dienst.

Versuchte Flucht

Der 27-Jährige versuchte daraufhin, mit dem Pkw zu flüchten. Da die Fahrertüre beim Wegfahren noch offen stand, versuchte der Polizeibeamte, bei dem bereits anfahrenden Pkw die Zündschlüssel abzuziehen. Dabei wurde dieser einige Meter vom Pkw mitgezogen. Im Anschluss daran flüchtete der Lenker zu Fuß, konnte jedoch nach etwa 90 Metern vom Polizeibeamten eingeholt werden.

Attacke auf Polizeibeamten

Der 27-Jährige ging daraufhin tätlich gegen den Beamten vor, schlug diesem mit der Faust ins Gesicht und biss ihm zweimal ins linke Bein. Dem Polizeibeamten gelang es, den Tobenden zu Boden zu bringen und diesen mit Hilfe von Passanten bis zum Eintreffen einer Polizeistreife zu fixieren. Im Fahrzeug des 27-Jährigen konnten 2,3 g Cannabis und (trotz aufrechtem Waffenverbot) ein sogennantes „Karambit-Messer“ sichergestellt werden.

Drogen und Alkohol

Ein Alko-Test beim 27-Jährigen verlief positiv, ebenso ein Drogen-Test. Der Polizeibeamte erlitt bei dem Vorfall Prellungen, Abschürfungen und Rissquetschwunden sowie zwei Bisswunden am linken Oberschenkel und musste im LKH Feldkirch ambulant behandelt werden. Ebenso musste der 27-Jährige ambulant behandelt werden. Nach Abschluss der Ermittlungen wird dieser bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Filmreife Flucht in Gisingen: Drogenlenker beißt Polizisten ins Bein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen