AA

FHV-Student überzeugt mit Kurzfilm bei Alpinale

Dornbirn – Der im Masterstudiengang InterMedia entstandene Animationsfilm „Way to School“ von Mathias Herbster wurde bei der diesjährigen Alpinale zum besten Vorarlberger Kurzfilm gekürt.
Zum 26. Mal "Goldene Einhörner" verliehen
Alpinale Nenzing 2011: Die Verleihung
Kurzfilm "Way to School" zum Anschauen

Die professionell umgesetzte 3D-Animation ist im Rahmen der Vertiefungsrichtung „Computer Graphics & Virtual Reality“ im Wintersemester 2010/11 entstanden. Auf humorvolle Art erweckt Mathias Herbster in diesem Animationsfilm ein Kinderfahrrad zum Leben.

Timmy auf dem Schulweg

Neugierig, verspielt und unberechenbar macht sich das Fahrrad namens “Timmy” auf den Weg zur Schule. Auf halber Strecke entdeckt es einen Schmetterling, dessen bunte Flügel das kleine Fahrrad enorm faszinieren. Als Timmy ihm zu nahe kommt, steigt der Schmetterling empor und fliegt die Straße entlang. Timmy folgt ihm. Wie aus dem Nichts erscheint ein Pkw aus einer Seitenstraße und erfasst das kleine Fahrrad. Die Jurybegründung: „Der Film kombiniert einfallsreich Real- und Animationsfilm und entspricht in seiner Qualität professionellen Studiostandards.“

Präsentation auf der Alpinale

Für Studiengangsleiterin Prof.(FH) DI Heidi Weber ist die Auszeichnung von Mathias Herbster – wie schon in der Jurybegründung erwähnt ­– ein Beleg für die ausgezeichnete Qualität und das hohe Niveau im Masterstudiengang InterMedia: „Ich gratuliere Mathias zu diesem Festivalerfolg und freue mich über die Möglichkeit, Leistungen unserer Studierenden in einem internationalen Rahmen, wie der Alpinale, präsentieren zu können.“

Die Alpinale ist ein international anerkanntes Kurzfilmfestival und fand heuer zum 26. Mal statt. Insgesamt wurden an den vier Wettbewerbstagen 36 Kurzfilme aus zehn Ländern gezeigt. FHV

“Way to School” wurde bei der Alpinale ausgezeichnet

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • FHV-Student überzeugt mit Kurzfilm bei Alpinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen