AA

Feldkirchs Kultur ist in der Umbauphase

Feldkirch - Die Feldkircher Kulturamtsleiterin Maria Simma sieht Potenzial.

Am 1. Oktober letzten Jahres war Maria Simma, wie die VN berichteten, bereits im Kulturamt in Feldkirch anzutreffen. Sie begann damals ihre Arbeit als Nachfolgerin des langjährigen Kulturamtsleiters und früheren Intendanten des Vorarlberger Landestheaters, Harald Petermichl. 

Nach Berlin und Wien zurück ins Ländle

Umbauphase

„Ich werde jetzt mit allen Menschen sprechen, die in Feldkirch kulturell aktiv sein wollen", erklärte sie im Gespräch mit den VN. Mittlerweile hat sie sich eingearbeitet, in der Sendung Vorarlberg LIVE am Mittwochabend bestätigte sie, dass sich die Kultur in der Stadt in einer Umbauphase befindet. Das Kulturamt selbst will verstärkt als Veranstalter auftreten. Wie die Kooperation mit dem Montforthaus oder ortsansässigen Institutionen im Detail läuft, sei zu klären.

Palais Liechtenstein

Im Ausstellungshaus der Stadt, dem Palais Liechtenstein, ist der Schwerpunkt Humanismus ein gesetzter. Präsidentin der Berufsvereinigung bildender Künstler Vorarlbergs wird Maria Simma bleiben.

Verein "locart"

Der von ihr mitbegründete Verein locart bleibt bestehen. Menschen können dort absetzbar Summen spenden, mit denen Künstlerinnen und Künstler bzw. die Kreativen im Land unterstützt werden.

Kulturamtsleiterin zu den Auswirkungen der Pandemie

Die ganze Sendung zum Nachhören:

(VN/cd)

Die ganze Sendung zum Nachsehen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Kultur ist in der Umbauphase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen