Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch bekommt ÖVP-FPÖ-Stadtregierung

Bürgermeister Wolfgang Matt und sein neuer Vize-Bürgermeister Daniel Allgäuer
Bürgermeister Wolfgang Matt und sein neuer Vize-Bürgermeister Daniel Allgäuer ©VN
Mit der Liste "Feldkirch blüht" ist es zu keiner Einigung bei wichtigen Themen gekommen. Daniel Allgäuer (FPÖ) wird Vizebürgermeister.

Die Stadtregierung in Feldkirch wird künftig aus den beiden Parteien ÖVP und FPÖ bestehen. Nach langwierigen Verhandlungen über die künftige Stadtregierung wurde schlussendlich eine Koalition zwischen der Liste Daniel Allgäuer und Bürgermeister Wolfgang Matt vereinbart, gibt Bürgermeister Wolfgang Matt am Dienstag in einer Aussendung bekannt.

Keine Einigung mit "Feldkirch blüht"

Mit der Liste "Feldkirch blüht" sei es nach anfänglich sehr intensiven Gesprächen zu keiner Einigung bei wichtigen Themen gekommen.

Bürgermeister Matt begründet seinen Entschluss so: „Schlussendlich sind die Grünen nicht von ihren veralteten, fundamentalistischen Grundpositionen in Fragen der Jugendpolitik und der Verkehrspolitik abgerückt. Das ist bedauerlich, weil damit auch demokratisch gefasste Beschlüsse der Stadtvertretung einfach nicht zur Kenntnis genommen werden. Mit diesem Demokratieverständnis haben wir ein Problem und sehen deshalb auch keine tragfähige Basis für eine konstruktive Arbeit zum Wohle der Feldkircher Bürger.“

Allgäuer wird Vizebürgermeister

In der Zusammenarbeit mit Daniel Allgäuer und seiner Liste sieht Matt eine gute Basis für eine konstruktive Zusammenarbeit. Für die FPÖ wird Daniel Allgäuer zum Vizebürgermeister nominiert. Die zweite Funktion als Stadtrat wird Thomas Spalt einnehmen.

Wolfgang Matt und Daniel Allgäuer standen sich am 27. September bei der Bürgermeisterstichwahl gegenüber. Der 65-Jährige wurde von 6.157 Bürgern (61,69 Prozent Stimmenanteil) in seinem Amt bestätigt, das er erst im März 2019 übernommen hatte.

Frisches Blut bei den Ortsvorstehern

Bei den Ortsvorstehern steht bei der Feldkircher Volkspartei ein Generationenwechsel an. Die Ortsvorsteher von Nofels, Altenstadt und Levis/Innenstadt scheiden aus ihren Funktionen aus. Als Nachfolger hat die Stadtparteileitung am Montagabend Silvia Fröhle, Michael Nemetschke und Elisabeth Pucher nominiert.

Die Stadträte der ÖVP

Bei den Stadträten setzt die Feldkircher Volkspartei mit Gudrun Petz-Bechter, Rainer Keckeis, Benedikt König und Guntram Rederer auf Kontinuität.

Anstehende Aufgaben

Es stehen mit dem Neubau der Schule in Altenstadt, dem neuen Nahwärmenetz in der Feldkircher Innenstadt sowie dem weiteren Ausbau des Stadtbusses in Richtung Tisis große Aufgaben an.

Bürgermeister Matt versichert: "Sowohl ich als auch Daniel Allgäuer sind gerne bereit, mit allen Stadtvertretern zusammen an den besten Lösungen für Feldkirch zu arbeiten.“

Alle Informationen zur Gemeinderatswahl 2020 in Vorarlberg

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Feldkirch bekommt ÖVP-FPÖ-Stadtregierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen