AA

FC Mohren Dornbirn kämpft um einen Podestplatz

FC Mohren Dornbirn kämpft um einen Podestplatz.
FC Mohren Dornbirn kämpft um einen Podestplatz. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Dornbirn. Stark ersatzgeschwächte Rothosen dürfen am Sonntag im Duell der Tabellennachbarn gegen Wacker Innsbruck Amateure nicht verlieren.

„Verlieren verboten“ heißt es für Dornbirn im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Wacker Innsbruck Amateure. Die Drittplatzierten Rothosen haben vor dem letzten Meisterschaftsspiel des Jahres zwei Zähler Vorsprung auf die Innsbrucker Fohlentruppe. Allerdings ist die Vermutung sehr groß, dass bei den Tirolern eine große Anzahl an Kaderspielern, wie schon im Hinspiel auf der Birkenwiese, auflaufen wird. „Wir wollen den Podestplatz verteidigen und den Megaherbst positiv abschließen“, so Dornbirn-Erfolgscoach Peter Sallmayer. Die Voraussetzungen sind aber alles andere als günstig. Praktisch mit dem letzten Aufgebot reist Dornbirn in die Tiroler Landeshauptstadt. Spielmacher Gültekin Sönmez (Gelbsperre), Marco Düngler, Patrick Schäfer und Regisseur Dejan Stanojevic (hat Vertrag um ein Jahr vorzeitig verlängert) fehlt den Messestädtern. Für Sönmez rückt Esref Demircan in die Startelf, Reinaldo Ribeiro wird ins zentrale Mittelfeld zurückbeordert. „Es spricht alles gegen uns und es wird nicht leicht. Wir müssen alle Kräfte nochmals mobilisieren“, sprach Sallmayer Klartext. Die Verteidigung des Podestplatzes wäre für Dornbirn eine Riesensache.

Ankick: Sonntag: 14 Uhr, Tivoli-Nebenplatz. Im Liveticker auf www.vol.at  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Mohren Dornbirn kämpft um einen Podestplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen