Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Faszinierender DNA-Fund: Jahrtausende alter Vogel aus Permafrost entdeckt

Im Permafrost haben Forscher schon den ein oder anderen Fund gemacht.
Im Permafrost haben Forscher schon den ein oder anderen Fund gemacht. ©Youtube/Eckhard Lietzow (Screenshot)
Forscher haben im Permafrost in Sibirien eine Lerche gefunden, die schon zu Zeiten der Mammuts lebte.
Riesiger Dinosaurier-Knochen gefunden
61 Mio. Jahre alter Riesenpinguin entdeckt

Der Permafrost ist für Forscher eine wahre Fundgrube. Zahlreiche konservierte Tiere und Pflanzen konnten schon in den dauerhaft gefrorenen Böden gefunden werden.

Leben mit den Mammuts

Im Permafrost von Sibirien machte ein Forscherteam der Universität Stockholm 2018 einen faszinierenden Fund. Sie entdeckten ein sehr gut erhaltenes Fossil einer weiblichen Ohrenlerche, die nun Hinweise darauf liefert, wann und wie weitere Unterarten der Ohrenlerche entstanden sind.

Den Analysen der Forscher zufolge ist das Fossil zwischen 44.000 und 49.000 Jahre alt. Daraus lässt sich schließen, dass der Vogel zur selben Zeit lebte wie die Mammuts, die durch die sibirische Tundra marschierten. Die Wissenschaftler konnten zudem herausfinden, dass der Singvogel mit zwei Unterarten der Ohrenlerche verwandt ist. Der Vogel scheint ein gemeinsamer Vorfahre der beiden Unterarten zu sein.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Faszinierender DNA-Fund: Jahrtausende alter Vogel aus Permafrost entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen