Familie in Frastanz verunfallt: Lenkerin war erheblich alkoholisiert

Die Lenkerin war erheblich alkoholisiert
Die Lenkerin war erheblich alkoholisiert ©VOL.AT/Hofmeister
Frastanz - Bei dem Unfall am Sonntagmittag in Frastanz dürfte die Situation gefährlicher gewesen sein als vorerst angenommen.
Lenkerin kracht gegen Baum

So soll die Unfalllenkerin, die mit ihren beiden Kindern unterwegs war, erheblich alkoholisiert gewesen sein. Die 33-Jährige fuhr am Sonntag gegen 12:25 von Frastanz Richtung Amerlügen, als sie von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte. Der Pkw überschlug sich daraufhin und kam auf dem Dach zum Liegen. Im Fahrzeug waren neben der 33-Jährigen auch ihre beiden Kinder im Alter von sieben und 14 Jahren, alle drei Insassen wurden verletzt.

“Erheblicher” Promille-Wert

Bei der Fahrzeuglenkerin wurde ein Alkoholtest durchgeführt, dieser war positiv. Wie nun bekannt wurde, dürfte dabei nicht nur eine leichte Beeinträchtigung vorgelegen haben. So soll bei der 33-Jährigen klar über eine Promille festgestellt worden sein. Vonseiten der Polizei bestätigt man nur einen “erheblichen” Wert. Gerade zu den Osterfeiertagen legt die Polizei einen Fokus auf Alkohol am Steuer, 2018 wurden 19 Verletzte bei Verkehrsunfällen beklagt, 18 Lenker wurden alkoholisiert aus dem Verkehr gezogen.

Unfall in Frastanz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Familie in Frastanz verunfallt: Lenkerin war erheblich alkoholisiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.