AA

Feuerinferno, Tauziehen um Niki, Wirbel um Trump: Das war der Dezember

Waldbrände in Kalifornien
Waldbrände in Kalifornien ©APA
Das war 2017! Wir haben eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Jahres im Überblick erstellt. Im Dezember blickte die Welt nach Israel, als US-Präsident Trump Jerusalem als Hauptstadt anerkannte.

01.12. In einer Apotheke am Potsdamer Weihnachtsmarkt wird eine Paketbombe abgegeben. Auch bei einer anderen Sprengstoffsendung fordern Erpresser vom Paketzusteller DHL Millionensummen in der digitalen Währung Bitcoin.

02.12. Nach dem Repräsentantenhaus billigt auch der US-Senat die Steuerreform von Präsident Donald Trump. Die Republikaner wollen damit die Wirtschaft ankurbeln, die Demokraten sehen Reiche begünstigt. Die Beschlüsse beider Kongresskammern müssen noch aufeinander abgestimmt werden.

03.12. Nach Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs suspendiert die New Yorker Metropolitan Opera ihren Star-Dirigenten James Levine. Zwei Tage später trifft es auch den Chef des New York City Ballet, Peter Martins.

Dirigent James Levine
Dirigent James Levine ©APA

04.12. Der Oberste Gerichtshof der USA bestätigt vorläufig das umstrittene Einreiseverbot für sechs überwiegend muslimische und zwei weitere Länder. Damit kann das jüngste Dekret von Präsident Donald Trump in Kraft treten.

04.12. Im Großraum Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) brechen mehrere Waldbrände aus. Binnen weniger Tage stehen etwa 1000 Quadratkilometer Land in Flammen, 200 000 Bewohner flüchten. Auch die noble Wohngegend Bel Air ist bedroht.

Waldbrände in Kalifornien
Waldbrände in Kalifornien ©APA

05.12. Wegen staatlich gesteuerten Dopings schließt das Internationale Olympische Komitee Russland von den Winterspielen 2018 aus. “Saubere” Athleten dürften jedoch ohne russische Flagge und Hymne teilnehmen.

06.12. US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Die US-Botschaft soll von Tel Aviv dorthin verlegt werden. Die Palästinenser und die arabischen Nachbarn reagieren empört. Für sie ist Ost-Jerusalem die Hauptstadt eines künftigen Palästinenserstaates.

APA
APA ©APA

07.12. Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo tritt zurück. Ihr Nachfolger wird Finanz- und Wirtschaftsminister Mateusz Morawiecki. Beide sind Vertraute des PiS-Parteivorsitzenden Jaroslaw Kaczynski.

08.12. Die EU und Großbritannien schaffen bei den Brexit-Verhandlungen in Brüssel einen Durchbruch. Es gibt Annäherungen in der Frage der Grenze zwischen Nordirland und Irland, bei den Rechten der Bürger aus EU-Staaten und den Finanzverpflichtungen des Königreichs.

Brexit
Brexit ©APA

08.12. Das polnische Parlament verabschiedet zwei von Präsident Andrzej Duda vorgelegte Gesetzentwürfe zur Justizreform. Im Juli hatte Duda Teile der Reform gestoppt.

08.12. “Jamaika-Aus” ist das Wort des Jahres 2017 in Deutschland, gibt die Gesellschaft für deutsche Sprache bekannt. Der Begriff steht für die schwierige Regierungsbildung in Deutschland.

Die Jamaika-Koalitionsgespräche scheiterten.
Die Jamaika-Koalitionsgespräche scheiterten. ©APA

09.12. Bei der Vergabe des Europäischen Filmpreises in Berlin räumt die Satire “The Square” des schwedischen Regisseurs Ruben Östlund sechs Trophäen ab. Beste Schauspieler sind der Däne Claes Bang und die Ungarin Alexandra Borbély.

13.12. Die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki beantragt Insolvenz und stellt den Flugbetrieb ein. Die Lufthansa hatte ihr Angebot zum Kauf des Unternehmens zurückgezogen.

15.12. Der Skirennfahrer Josef Ferstl gewinnt den Super-G von Gröden. Der Oberbayer holt damit den ersten deutschen Weltcup-Erfolg in dieser Disziplin seit fast 27 Jahren.

17.12. Der Franzose François Gabart stellt einen neuen Rekord für die schnellste Solo-Weltumsegelung auf. Mit seinem Trimaran “Macif” benötigte er 42 Tage, 16 Stunden, 40 Minuten und 35 Sekunden.

18.12. In Wien wird der bisherige Außenminister Sebastian Kurz als neuer Bundeskanzler von Österreich vereidigt.

18.12. Die in der Türkei wegen Terrorverdachts angeklagte deutsche Journalistin Mesale Tolu wird nach mehr als siebenmonatiger Untersuchungshaft freigelassen. Die 33-Jährige darf das Land jedoch nicht verlassen.

18.12. Der Konservative Cyril Ramaphosa wird in Johannesburg zum neuen Vorsitzenden des in Südafrika regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) gewählt. Er verspricht, die unter seinem Vorgänger Jacob Zuma ausgeuferte Korruption zu bekämpfen.

18.12. US-Präsident Donald Trump verkündet eine neue “Strategie zur nationalen Sicherheit”. Darin bezeichnet er China und Russland als Rivalen im Kampf um die Führungsrolle in der Welt.

20.12. In Berlin treffen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD zur Vorbereitung von Sondierungsgesprächen über eine Regierungsbildung. Die eigentlichen Sondierungen sollen am 7. Januar beginnen.

20.12. Weil sie die Unabhängigkeit der Justiz bedroht sieht, leitet die Europäische Kommission ein Rechtsstaatsverfahren gegen Polen ein. Allerdings ist für Sanktionen bis hin zum Entzug der Stimmrechte im Rat der Staats- und Regierungschefs ein einstimmiger Beschluss erforderlich.

21.12. Bei der Wahl in Katalonien behaupten die Separatistenparteien ihre Mehrheit im Regionalparlament. Die pro-spanische Bürgerpartei Ciudadanos ist die stärkste Einzelpartei. Die spanische Zentralregierung in Madrid hatte die Separatisten im Oktober entmachtet.

21.12. Die UN-Vollversammlung fordert die USA mehrheitlich auf, die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt zurückzunehmen. Resolutionen der Vollversammlung sind nicht rechtsverbindlich. Zuvor hatten die USA im Sicherheitsrat eine Verurteilung ihrer Jerusalem-Entscheidung blockiert.

22.12. US-Präsident Donald Trump unterzeichnet das Gesetz über seine große Steuerreform. Sie hat ein Volumen von knapp 1,5 Billionen Dollar. Im Mittelpunkt steht die Senkung von Unternehmenssteuern von bisher 35 auf 21 Prozent.

22.12. Der UN-Sicherheitsrat verschärft einstimmig die Sanktionen gegen Nordkorea. Vor allem Treibstofflieferungen werden weiter gedeckelt. Anlass ist der Test einer nordkoreanischen Langstreckenrakete von Ende November.

22.12. Der Taifun “Tembin” trifft auf die südphilippinische Insel Mindanao. Bei Überschwemmungen und Erdrutschen sterben mehr als 240 Menschen. Über 100 werden vermisst.

24.12. Der peruanische Präsident Pedro Pablo Kuczynski begnadigt den herzkranken früheren Staatschef Alberto Fujimori. Er war 2009 wegen Massakern zu 25 Jahren Haft verurteilt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Feuerinferno, Tauziehen um Niki, Wirbel um Trump: Das war der Dezember
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen