AA

DEC mit klarer Heimpleite gegen Graz

Der Dornbirner EC musste sich im heutigen dritten Spiel der Qualifikationsrunde den Graz 99ers klar mit 1:4 geschlagen geben. 

Für die Gäste aus Graz war das Spiel in Dornbirn schon fast ein Spiel der letzten Chance. Dementsprechend motiviert gingen die 99ers in die Partie. Doch Dornbirn hielt gut dagegen. In der Anfangsphase merkte man beiden Teams an, dass sie nicht das erste Tor bekommen wollen. In der 11. Minute fiel dann doch der erste Treffer. In einer Druckphase der Gäste war es Ganahl, der aus kurzer Distanz das 0:1 erzielen konnte. Die Bulldogs waren in weiterer Folge zwar bemüht, viel zählbares gelang jedoch nicht. Auch im einzigen Powerplay des ersten Drittels gelang den Hausherren kein Treffer, für die Gäste bot sich sogar die Gelegenheit auf einen Shorthander, doch Adam Dennis konnte sich mit einer schönen Parade auszeichnen. Nach 18 Minuten ab es nach einem D’Aversa-Foul Penalty für die Gäste, den Day souverän zum 0:2 verwertete. Dornbirn reagierte praktisch im Gegenzug. Im Powerplay gelang den Bulldogs kurz vor Drittel-Ende durch D’Alvise nach Oraze-Schuss doch noch der 1:2-Anschlusstreffer.

 

Doppelschlag  für 99ers

Zu Beginn des zweiten Drittels verhinderte Adam Dennis mit guten Paraden noch den höheren Rückstand. Doch in der 26. Minute musste sich auch er geschlagen geben. Innerhalb von nur zwei Minuten erhöhten Lassen und Zusevics auf 1:4. Auch das von Dave MacQueen genommene Time-Out änderte nicht viel am Spielgeschehen. Ganz im Gegenteil. Die Dornbirner hatten bei einem Stangenschutz von Kaspitz Glück, nicht noch weiter in Rückstand zu geraten. Auch im sonst gewohnt starken Powerplay blieb man ohne Erfolg.

Im dritten Drittel versuchten die Bulldogs noch einmal alles, scheiterten jedoch immer wieder am starken Grazer Schlussmann Sabourin. Doch auch die Grazer hatten weiterhin gute Möglichkeiten, den Vorsprung noch auszubauen. Da beiden Teams im letzten Drittel kein Treffer mehr gelang endete das Spiel mit einem verdienten 1:4-Sieg der Gäste, die damit die rote Laterne abgeben konnte. Dornbirn steht weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz der Qualifikationsrunde.

 

Dornbirner EC – Graz 99ers 1:4 (1:2/0:2/0:0)

Torschützen: D’Alvise bzw. Ganahl, Day (PS), Lassen, Zusevics

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Dornbirn
  • DEC mit klarer Heimpleite gegen Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen