AA

Das Drama um den 3-jährigen Cain: Mordprozess in Feldkirch am Freitag

Schwarzach. - Der Fall Cain hat Vorarlberg schwer bewegt und tief getroffen. Der Tod des kleinen 3-Jährigen sorgte über die Landesgrenzen hinaus für Schlagzeilen. Am Freitag muss sich der mutmassliche Täter Milosav M. vor Gericht verantworten.

Am Freitag um 8.30 Uhr beginnt der Mordprozess um den kleinen Cain in Feldkirch. VOL.AT wird live aus Feldkirch berichten. Der Fall Cain hat über die Vorarlberger Landesgrenzen hinaus die Menschen bewegt und erschüttert. Der 3-Jährige wurde vom mutmasslichen Täter Milosav M. nach einem zweitägigen Martyrium zu Tode geprügelt. Obwohl die Retter alles versuchten, mussten sie am 8. Jänner 2010 nach 50 Minuten den Kampf um das Leben des Kleinen aufgeben. “Am Ende weinten wir alle”, sagte Erstretter Markus W. damals. Nachdem der Tod von Cain traurige Gewissheit wurde, flüchtete Milosav M. in die Schweiz, wo er drei Tage später verhaftet werden konnte.

Cain in aller Stille beerdigt

Am 20. Jänner 2010 wurde Cain in aller Stille im Familienkreis beerdigt. Familie, Freunde und Bekannte hinterließen das Lieblingsspielzeug und Kerzen am Grab des Kleinen. Sie nahmen mit Luftballons und Musik Abschied von dem 3-Jährigen.

Landesregierung setzte Kommission ein

Die Landesregierung setzt nach den tragischen Vorfällen um Cain eine Expertenkommission ein. Rund einen Monat später stellte die Kommission einen ersten Zwischenbericht mit 14 Empfehlungen für die Jugendwohlfahrt vor, die schwer in die Kritik geraten war.

Cain wird zum Politikum

Der Fall Cain entwickelte sich zum absoluten Politikum. Anschuldigen und Rechtfertigungen wechselten sich ab. Während die Opposition auf eine U-Ausschuss pochte, wurde dieser von der ÖVP abgelehnt und verhindert. Zudem versuchte der zum Pflichtverteidiger bestellte Edgar Veith, den Prozess in einen anderen Gerichtssprengel zu verlegen. Das wurde vom Oberlandesgericht allerdings abgelehnt. Gerichtspsychiater Reinhard Haller lehnte Veith als Gutachter ebenfalls ab. Doch auch damit kam er nicht durch.

Chronologie zum Fall Cain

Der Fall Cain erzeugte zudem überregionales Interesse. Innert eines Jahres wurde viel geschrieben, spekuliert und gemutmaßt. Zudem sorgte die Veröffentlichung von angeblichen Geheim-Protokollen durch das Magazin “News” für Aufsehen. Wir haben die Berichterstattung in einer interaktiven Timeline “Das Drama um den kleinen Cain” etwas zusammengefasst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Cain
  • Das Drama um den 3-jährigen Cain: Mordprozess in Feldkirch am Freitag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.